Inkubato: Per Crowdfunding Förderer für kreative Ideen finden

Inkubato.com seit Oktober online

Konrad Lauten und Tilo Schmidt, die Initiatoren von Inkubato, haben schon genug kreative und erfolgversprechende Projekte im Sande zerlaufen sehen. Darum fassten sie den Entschluss eine alternative Finanzierungsform für kreative Ideen in Form einer Internetplattform zu entwickeln. Gemeinsam setzten sie diese alternative Finanzierungsform, die über Crowdfunding funktioniert, in die Tat um. Seit Oktober 2010 ist Inkubato.com online.

Förderer finden durch Crowdfunding

Crowdfunding ist ein Finanzierungsmodell aus der Ära des web 2.0, alles geschieht online. Man erstellt auf der Plattform ein Profil und kann über dieses Projekte, die online gestellt wurden, unterstützen oder selbst sein eigenes Projekt der „Community“ vorstellen. Bei Inkubato steht besonders der Community-Gedanke im Vordergrund. Gleichgesinnte Privatpersonen, die von einem Projekt begeistert sind und einen Künstler und seine Kreativität direkt fördern möchten, werden auf dieses Weise vereint und selber Teil des Projekts.

Die Kapitalanlage steht hier keinesfalls im Vordergrund. Genauso wenig möchte Inkubato Sponsoren finden, die eine Imagepositionierung zum Ziel haben. Die grundlegende Idee ist es, mitverantwortlich für die Realisierung eines Projekts zu sein von dem man überzeugt ist. Dabei ist es egal ob man fünf oder 500 Euro investiert.

Zudem bleibt das Risiko gering, denn eine Finanzierung findet nur statt, wenn eine bestimmte Gesamtsumme in einem vorher festgelegten Zeitraum erreicht wird. Die „Unterstützer investieren also nicht in Luftschlösser, sondern in Projekte, die auch tatsächlich verwirklicht werden“ sagt Konrad Lauten. Die Gegenleistung, die man für seine Förderung erhält, hat einen symbolischen aber oft auch sehr persönlichen Wert, in Form einer signierten CD oder eines Privatkonzertes.

Vielleicht weckt eines der Projekte, die über Inkubato.com unterstützt werden können, Ihre Leidenschaft kreative Ideen zu fördern? So einfach werden Sie Teil der Inkubatocommunity:

Inkubato: So wirds gemacht!

1
Gehen Sie auf die Homepage von Inkubato. Auf der Seite können Sie sich bereits ohne eigenen Account alle Projekte ansehen.

2
Wenn Sie sich für ein Projekt besonders interessieren und es fördern möchten oder Ihr eigenes Projekt vorstellen wollen, müssen Sie ein Profil erstellen und sich „neu anmelden“. Dafür geben Sie lediglich Ihre E-Mail Adresse an, wählen ein Passwort und stimmen den AGBs zu.

3
Sie erhalten per E-Mail einen Link über den Sie Ihren Account bestätigen. Nun können Sie ihr Profil bearbeiten. Bilder, Videos und Texte einstellen, die Ihr Projekt beschreiben.

4
Oder aber Sie gehen direkt zu dem Projekt für das Ihr Herz schlägt, wählen die Summe, die Sie investieren möchten und bestätigen Ihre Unterstützung. Einige Wochen später erhalten Sie eine Erinnerungsmail, um die Zahlung bei Paypal zu autorisieren. Nur wenn das Projekt erfolgreich ist, wird der Betrag auch tatsächlich abgebucht und Sie erhalten Ihre Prämie.

5
Sollte ein Projekt die Zielsumme nicht erreichen ist das sehr schade. Auf Sie kommen aber keinerlei Kosten, Buchungen oder sonstige Verpflichtungen zu. Das Projekt hat sich dann erledigt

  • und hier geht“s zur Homepage!

Tipps und Hinweise

  • Die Bezahlung bei Paypal kann wahlweise durch Girokonto, Kreditkarte oder Paypal-Guthaben erfolgen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.