Ineas Pleite: Tipps für Betroffene

Die Ineas Direktversicherung war die erste Autoversicherung, die ihr Geschäft online ausrichtete. Zunächst in den Niederlanden, später in Deutschland, Frankreich und Spanien, konnte sie seit 1998 günstige Kfz-Versicherungen im Internet anbieten, doch nun stellt die Ineas Pleite Betroffene vor herbe Entscheidungen. Und auch das bislang erfolgreiche Geschäft der Direktversicherer scheint nun nicht mehr ganz so unantastbar zu sein.

Ineas Direktversicherung: So wirds gemacht!

1

Garantieansprüche bei Kasko

Garantieansprüche aus Vollkasko- oder Teilkaskoversicherungen bestehen derzeit nicht. Die Schadensregulierung, bei der sich Versicherer und Autowerkstatt miteinander verständigen, ohne dass der Kunde durch zusätzlich zu seinen geleisteten Beiträgen behelligt wird, wird nicht mehr automatisch abgewickelt. Das bedeutet, dass die Reparatur von Schäden im Kasko-Fall (Voll und Teil) erst einmal selbst bezahlt werden muss – und man kann nur hoffen, dass der Versicherer für die Kosten aufkommt. Dies könnte geschehen, wenn Geld für so etwas übrig ist, denn zuerst werden die Gläubiger ausgezahlt. Somit ist die Regulierung im vollen Umfang fraglich und es kann auch passieren, dass der Kaskoschutz de facto keinen Bestand mehr hat.
2

Ansprüche einreichen

Auch wenn man nicht sicher sein kann, ob man je von der Versicherung nach der Ineas Pleite Geld bekommt, sollte man seine Ansprüche auch weiterhin einreichen, denn ansonsten läuft man Gefahr, auf jeden Fall auf den Kosten sitzenbleiben zu müssen.
3

Haftpflichtversicherung

Im Gegensatz zur Kaskoversicherung werden die Leistungen der Kfz-Haftpflichtversicherung bei Schäden Dritter durch die Verkehrsopferhilfe, ein Fonds für Insolvenz geschädigte Autoversicherungen, beglichen. Die Entschädigung wird dann auch in voller Höhe ausgezahlt, aber es können bis zu 2.500 Euro Rückzahlungen für die Versicherungsnehmer der Ineas Direktversicherung anfallen, wenn die Ineas Insolvenz anmelden sollte.
4

Übernahme

Sollte sich ein Käufer für die Ineas Direktversicherung finden, so werden die Policen wieder regulär abgerechnet, doch die kann eine sehr lange Zeit dauern, in denen zwar das Versicherungsverhältnis weiterhin besteht, aber keine Leistungen erbracht werden. Man sollte sich also um einen neuen Versicherungsschutz kümmern.
5

Kündigung / Wechsel

Während die Leistungen mehr als fraglich sind, müssen die Raten vom Kunden aber weiterhin gezahlt werden. Sollte die Ineas Insolvenz anmelden, erlischt das Versicherungsverhältnis spätestens einen Monat später. Bislang hat der Direktversicherer aber noch in diesem Maße auf die Pleite reagiert. Die Frage, ob eine Sonderkündigung ausgesprochen werden kann, ist momentan noch nicht völlig klar, so dass Betroffene quasi in der Luft hängen. Der Bund der Versicherten jedenfalls rät dazu und stellt einen Musterbrief als pdf (siehe weiterführende Links) zur Verfügung, während Ineas die Möglichkeit kategorisch ausschließt. Zeitgleich wird durch andere Versicherer, wie die HUK Coburg, angeboten, bei Ineas Versicherte aufzunehmen – allerdings fallen dadurch für die Kunden doppelte Kosten an. Dennoch scheint dies einer der besten aktuellen Tipps für Betroffene zu sein.

Weiterführende Links:

http://www.bundderversicherten.de/news/521/–Ich-wuerde-mein-Geld-zurueckbuchen–

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.