In puncto oder in punkto – Wie heißt es richtig?

Jetzt machen Sie bitte mal einen Punkt mit k und schreiben in puncto zukünftig nur noch mit c. Mit dem Punkt hat in puncto nämlich nichts zu tun. Ganz so einfach ist es dann aber doch nicht. In puncto in puncto gibt es einen Sonderfall … dann dürfen Sie punkto auch mit k schreiben – sofern Sie in Österreich oder in der Schweiz wohnen.

In puncto schreibt man mit c, nicht mit k

In Puncto hat einen lateinischen Ursprung, heißt so viel wie bezüglich und wird stets klein mit c geschrieben. Unsere Nachbarländer Österreich und Schweiz haben die Präposition punkto. Eine Präposition ist Verhältniswort, das angibt, wie Wörter zueinander stehen. Beispiele sind anfangs, außerhalb, durch, gegenüber, trotz, während, zwischen, zufolge.

Punkto war früher auch bei geläufig, gilt aber heute als veraltet. Die Bedeutung: hinsichtlich, bezüglich, betreffend. Punkto darf aber nicht mit in puncto verwechselt werden. Entscheidend ist das Wörtchen in vor dem puncto. Steht es davor, schreibt man „in puncto“.

Bild: pixelio.de, 110617, S. Hofschlaeger

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.