Impressionen von der Auer „Jakobi“ Dult

Es ist wie Zeitreise und Ortswechsel zugleich. Auf dem Mariahilfplatz in der Au konzentrierte sich wirklich alles, was ich seit Jahren nicht mehr gesehen habe oder erlebt habe. Natürlich gibt es auch normale Fahrgeschäfte, Wurstbuden und sonstige jahrmarktsstypischen Angebote – aber die Auer Dult bietet einfach nochdas Quentchen Skurilität on top – und ist damit, wie ich finde, ein Muss. Ob die Waschnuss gegen Blattläuse und für Körper und Haar – oder die Einlegeohle, die 50jähriges Jubiläum auf der diesjährigen Dult feierte – für jeden ist etwas dabei. Die nächste Dult – die Auer "Kirchweih" Dult startet am 20.10.2007.

12 Meinungen

  1. Schön, dass neben der weltbekannten Wiesn auch ein solches Fest ankommt!

  2. Ich war auch mal da.. war wirklich ziemlich cool und abgefahren 😉

  3. eine echte Alternative zum Oktoberfest, merci für den Tipp!

  4. Wann gehts denn hier im Blog weiter?

  5. Super Beitrag, schön dass ihr so viele Fotos gemacht habt. Gefällt mir sehr gut.

  6. Der netteste Markt, den ich in München besucht habe, schön, daß mal jemnd darüber schreibt!!!

  7. Keine Ahnung wo der geblieben ist. Also ich kann an dieser Stelle aber nur Bestätigen: München gibt es noch :-)Na ja back to topic. Ich persönlich fühl mich bei den Auerdulten immer bisschen an Weihnachtsmärkte erinnert, was jetzt aber kein bisschen negativ gemeint ist!

  8. Dieser Blog scheint nicht mehr so ganz rund zu laufen. Schade! Mochte ihn immer sehr. Habe aber eine Alternative für München aufgetan, die sich seit ein paar Monaten im Netz präsentiert goldstück.com, da gibt es an jedem Werktag nette Infos zu München – Bars, neue Shops, Cafés, kleine Läden, die man noch nicht kennt. Sehr süss

  9. Die Auer Dult gibts immer noch 😉

  10. …und hat seit gestern wieder bis zum 3.5.09 geöffnet!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.