Ideen für ein kleines Badezimmer: Alles unterkriegen, dennoch schön leben

Wenn man ein kleines Badezimmer einrichten möchte, muss man besonders platzsparend vorgehen. Zum einen kann man die Möbel dementsprechend aussuchen und zum anderen ist die Farbwahl eine entscheidende Komponente. Im Folgenden lesen Sie, wie Sie Schritt für Schritt Ihrer kleinen Wellness-Oase näher kommen, denn auch ein kleines Badezimmer bietet viele Gestaltungsmöglichkeiten und mit den richtigen Tipps und Tricks können Sie im Nu den ein oder anderen gefühlten Quadratmeter hinzuschummeln.

Kleines Badezimmer: Was wird benötigt?

  • Platzsparende Möbel
  • helle Farben
  • Lichtquellen
  • Accessoires
  • Türhaken und hängende Kulturtasche
  • Spiegelschrank

 

Kleines Badezimmer: So wird es groß!

1

Die Wahl der Möbel

Für ein kleines Bad müssen Sie die Einrichtung besonders bedacht auswählen. Um Stauraum für kleine Dinge, wie Kosmetik, zu schaffen und diese Möbel zugleich noch nützlich zu machen, bietet sich ein Spiegelschrank an. Den kann man als klassisches Modell kaufen, aber auch in interessanten Designs, je nach Geschmack. So haben Sie schon einmal all den Kleinkram, der oft unnötigen Platz beansprucht, erfolgreich im Bad verstaut. Um noch detaillierter zu sortieren, bieten sich kleine Dosen und Behälter für den Spiegelschrank an. Um die nützlichen Dinge des Lebens, wie Toilettenpapier oder Putzmittel, zu verstauen, können Sie unter dem Waschbecken einen Unterschrank anbringen. So sind die weniger ansehnlichen Dinge des Bades gleich aus dem Blickfeld verschwunden. Sie haben immer noch ein bisschen Platz und unendlich viele Dinge, die untergebracht werden müssen? Kein Problem. Es gibt kleine Schränke für das Badezimmer, die schmal gestaltet sind und meist in gut in kleine Ecken passen.

2

Farben und Licht

Ein kleines Badezimmer sollte nie dunkel sein. Insbesondere dann nicht, wenn kein Fenster vorhanden ist. Zum Schminken oder Rasieren ist eine gute Lichtquelle über dem Spiegelschrank bzw. direkt am Spiegelschrank wichtig. Zusätzlich sollte jedoch eine gute Lampe unter der Decke angebracht werden. Auch beleuchtete Spiegel können sehr nützlich sein, wenn man beispielsweise keinen Spiegelschrank hat. Für das Badezimmer gibt es spezielle Lampen, die die Feuchtigkeit abhalten. Man sollte beim Kauf darauf achten, speziell Lampen zu kaufen, die für ein Badezimmer geeignet sind. Neben dem Licht ist die Farbe des Bades sehr wichtig. Wenn Sie zur Miete wohnen, können Sie natürlich nicht das gesamte Bad nach Ihren Vorstellungen renovieren. Die Wandfarbe jedoch sollte in Weiß gehalten sein, damit das Bad optisch aufgehellt wird. Generell bieten sich für kleine Räume immer helle Farben an, damit der Raum nicht zu gedrungen und einengend wirkt. Dies gilt auch für das Design des Duschvorhangs. Eine transparente oder satinierte Duschkabine aus Glas oder Kunststoff ist in jedem Fall vorteilhafter, um den Raum optisch zu vergrößern.

3

Accessoires und kleine Tricks

Mit Türhaken können Sie weiteren Stauraum schaffen. An diesen Türhaken, die man als Hakenleiste und sogar mit einer integrierten Trocknungsmöglichkeit für Handtücher kaufen kann, können Sie eine hängende Kulturtasche befestigen. Diese kann ebenfalls als Stauraum für Kosmetik oder Haarbürsten genutzt werden. Um den Fön aus dem Weg zu bekommen, gibt es spezielle Befestigungen für die Wand, in die man den Fön hängen kann. Um das Bad individuell zu verschönern, kann man maritime Accessoires wie Muscheln, Leuchttürme und Bilder von der See zur Dekoration nutzen. Hier sind der Fantasie und individuellen Gestaltung keine Grenzen gesetzt. Viel Spaß beim Umgestalten Ihres kleinen Badezimmers in eine schöne Wellness-Oase!

Tipps und Hinweise

  • Für kleine Badezimmer bieten sich helle Farben an.
  • Platzsparende Möbel schaffen Stauraum.
  • Gute Lichtquellen sind gerade im Bad äußerst wichtig.
  • Accessoires geben dem Badezimmer eine persönliche Note.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.