Hotelfachfrau – Ausbildung und Vergütung

Gute Umgangsformen und ein angenehmes Erscheinungsbild sind Pluspunkte für eine Ausbildung.
Die Ausbildung dauert drei Jahre lang.

Ausbildung zur Hotelfachfrau

Inhalte der Ausbildung sind Gäste empfangen, beraten und betreuen. Außerdem wird gelehrt, wie man einen Gasträume herrichtet und kontrolliert. Ebenfalls wird das Speisen- und Getränke servieren erlernt. Verkaufsgespräche führen, Angebote erstellen, Hotelkasse führen, Veranstaltungen planen und organisieren und durchführen gehören auch zu den Aufgaben einer Hotelfachfrau. Außerdem müssen Marketingmaßnahmen entwickelt und kontrolliert werden. Ebenso plant eine Hotelfachfrau Personaleinsatz und führt Gästekorrespondenz.

Stellenangebote und Verdienst als Hotelfachfrau

Das Ausbildungsgehalt ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich und liegt in den alten Bundesländern bei

  • 495,00 Euro pro Monat im ersten Ausbildungsjahr,
  • im Zweiten werden 561,00 Euro pro Monat gezahlt und
  • im Dritten 628,00 im Monat.

Die Neuen Bundesländer warten mit einer Ausbildungsvergütung von 358,00 Euro im ersten, 431,00 Euro im zweiten und 509,00 Euro pro Monat im dritten Ausbildungsjahr auf. Nach der Ausbildung entstehen unterschiedliche Gehälter, je nach Bundesland und Abteilung in der gearbeitet wird. Speziell in touristischen Gegenen werden viele Stellenangebote für Hotelfachfrauen ausgeschrieben, auf die man sich bewerben kann. Oftmals sind diese Jobangebote aber nur saisonal.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.