HMS Belfast – Freier Eintritt mit dem London Pass

Als Tourist kann man die HMS Belfast darum kaum verfehlen, liegt sie doch direkt zwischen der Tower und der London Bridge vor Anker. Als Museumsschiff gehört der Kreuzer seit 1971 zum Imperial War Museum, dem größten Kriegsmuseum weltweit.

Geschichte der HMS Belfast

Die HMS Belfast wurde im Jahre 1936 gebaut und trug die Kenn-Nummer C35, unter der sie bei Geschichtsexperten auch noch heute geläufig ist. Was man sich unter dem Titel „größter Kreuzer“ vorstellen muss wird klar, wenn man sich einmal die Daten der HMS Belfast anschaut: Mit einer Länge von 187 Metern und Platz für bis zu 850 Personen auf neun Decks kann man sich vorstellen, wie das Schiff zu dem Titel kam.

Während des Zweiten Weltkriegs lief die HMS Belfast dann auch relativ schnell auf eine deutsche Mine. Drei Jahre vergingen mit Reparatur und Umbau. Weitere Einsätze hatte die C35 dann z.B. beim „D-Day“ und während des Koreakrieges. 1965 ging das Kriegsschiff dann in Rente und ist heute als begehbares Museumsschiff zu erkunden. Darüber hinaus kann man die Location auch für Events mieten. Das ist sicher kein billiger Spaß, aber dafür ein außergewöhnlicher.

Besuch der HMS Belfast und freier Eintritt

Die Öffnungszeiten der HMS Belfast unterscheiden sich nach Haupt- und Nebensaison: In der Hauptsaison von März bis Oktober kann man das Schiff auf der Themse zwischen 10 und 18 Uhr besuchen. In den übrigen Monaten verkürzt sich die Öffnungszeit auf 17 Uhr. Beachten sollte man, dass Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen erscheinen müssen, um auf die HMS Belfast zu gelangen. Der Eintritt kostet für Erwachsene £10,70 , für Kinder unter 16 ist er frei. Studenten und Senioren zahlen £8,60. Wer den London Pass nutzt, zahlt überhaupt nichts.

Am besten zu erreichen ist die HMS Belfast mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Man nimmt einfach die U-Bahn bis zur London Bridge und läuft ein Stück parallel zur Themse die Tooley Street in Richtung Tower Bridge. Der Eingang der „C35“ befindet sich in der Morgan Street, die von dem gerade beschriebenen Weg kaum zu verfehlen ist.

Für weitere Informationen geht es hier zur Homepage.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.