Hautpflege für die kalte Jahreszeit: Bye-Bye Feuchtigkeitspflege

Damit die Haut den wetterbedingten Anforderungen gewachsen ist und nicht irgendwann SOS ruft, ist eine hauttypen- und saisongerechte Pflege das A und O im täglichen Beautyprogramm. Das bedeutet in der Regel, dass die heiß geliebte Feuchtigkeitscreme in die wohlverdienten Winterferien geschickt werden muss. Grund: Der Wasseranteil dieser Cremes verdunstet viel zu schnell, wodurch sich bei Kälte ein unangenehmes Gefühl auf der Haut einstellen kann. In der BRIGITTE, der Mutter aller Frauenzeitschriften, war neulich zu lesen: "Um streichelzart zu bleiben, braucht strapazierte Haut vor allem Fett: Reichhaltige Cremes enthalten weniger Wasser, dafür mehr pflegende Lipide …" Würde ich auch so unterschreiben.

Es ist besonders wichtig, eine auf den Hauttyp und aktuellen Hautzstand abgestimmte Pflege zu verwenden. Doch das ist auch für interessierte Laien gar nicht so leicht. Viele Menschen sind sich überhaupt nicht sicher, welchen Hauttyp sie haben. In einer guten Parfümerie oder in einem Kosmetikinstitut können sie Klarheit bekommen. Wer es etwas diskreter liebt, der kann auch einen der Online-Hauttests ausprobieren, die im Web angeboten werden, z.B. bei AOK, Clinique oder Frei-Hautpflege. Ein Must für pflegebewusste Männer ist die Website von Biotherm Homme. Die dort angebotene Hautanalyse wird garantiert keinen Softie-Alarm auslösen. Also, meine Herren. Greifen Sie zur Maus und klicken Sie rein, es lohnt sich!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.