Hand- und Nagelpflege: Produkte und Anleitung

Darum ist ein Nagelpflege und Handpflege Programm essentiell und sollte mindestens einmal wöchentlich aus einer intensiven Behandlung, am besten analog zur Pediküre bestehen. Dazu benötigt man:

  • Nagellackentferner (acetonfrei)
  • Wattepads
  • Nagelknipser
  • Glasnagelpfeile
  • Rosenholzstäbchen
  • Kleine Wanne mit warmem Wasser und Pflegeöl
  • Nagelbürste
  • Nagelpeeling (z.B. von Allessandro „Hands up”)
  • Nagellack
  • eventuell Nagellack-Korrekturstift
  • reichhaltige Pflegecréme

Anleitung zur richtigen Nagelpflege

Hat man alle oben genannten Dinge eingekauft geht es an das Intensivprogramm für die Schönheit der Hände und Fingernägel. Folgende Schritte sollten dabei ausgeführt werden.

  • Entfernen des Nagellacks
  • Kürzen und Pfeilen der Nägel
  • Kurzes Handbad mit anschließendem Peeling
  • Zurückschieben der Nagelhaut mit einem Rosenholzstäbchen
  • Reinigung (falls nötig)

Will man die Nägel nach der Pflegenoch mit einem Lack versehen, sollten Fette und Öle erst nachher aufgetragen werden. In diesem Falle werden die Nägel kurz mit Nagellack abgerieben und dann mit einem schützenenden Unterlack versehen. Danach werden die Nägel lackiert und mit einer letzten Lackschicht aus Klarlack versiegelt. Erst dann folgt die Pflege für die Haut an den Händen. Dafür einfach eine reichhaltige und feuchtigkeitsspendende Créme auftragen und gut einmassieren. Die Nagelhaut kann mit speziellem Öl behandelt werden.

Kurzes Programm für die Hand- und Nagelpflege

Bleibt unter der Woche wenig Zeit für die Hand-.und Nagelpflege genügt auch ein kurzes Programm:

  • Abbürsten der Nägel und der Haut
  • Kurzes Peeling
  • Reichhaltige Pflegecreme

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.