Halloween-Rezept: Gruseliger Pudding mit essbarem Spinnennetz, Spinne und Fliegen

Haben Sie Lust auf ein richtig gruseliges Halloween in diesem Jahr? Mit ein paar hübschen kleinen Halloween-Streichen können Sie spielend leicht für die entsprechend schaurige Atmosphäre sorgen. Wem der ausgeschnitzte Kürbis und die selbstgebastelte Voodoo-Puppe nicht genügen, dem könnte mit diesem unheimlichen Halloween-Pudding ein richtiger Hingucker für's Halloween-Party-Buffet gelingen. Viel Spaß beim Nachmachen!
Sie können das folgende Halloween-Rezept aber auch zuhause vorbereiten und als Gast zu einer Halloween-Party mitbringen. Die Zubereitung ist recht einfach, nur für die Herstellung der Spinnen- und Fliegendekoration braucht man ein wenig Fingerspitzengefühl. Für dieses Halloween-Rezept benötigen Sie eine große Glasschüssel (ob rund oder eckig spielt keine Rolle), damit der Pudding optisch bestens ins Licht gerückt wird. Ohne die Wartezeit benötigt man für die Zubereitung etwa 45 Minuten.

Halloween-Rezept: Die Zutatenliste

  • 300 g Kekse (z. B. Butterkekse)
  • 400 g Schattenmorellen (fertig im Glas)
  • 1 Tüte Lakritz-Schnecken
  • 1 bis 2 dunkle Weintrauben
  • 500 ml Milch
  • 1 Päckchen Instant Vanillepudding Pulver
  • 50 g Rosinen
  • 50 g Mandelstifte

 

Halloween-Rezept: Die Zubereitung

1
Als erstes werden die Kekse fein zerbröselt und der untere Teil der Schüssel damit ausgelegt.

2
Anschließend die Schattenmorellen abgießen und abtropfen lassen, dann über die Keks-Schicht verteilen.

3
Den Vanillepudding nach Anleitung zubereiten und etwas abkühlen lassen. Danach über die Schattenmorellen gießen. Im Kühlschrank fest werden lassen, das dauert etwa 1 Stunde.

4

Spinnennetz, Spinne und Fliegen

Für das Spinnennetz in diesem Halloween-Rezept werden die Lakritzschnecken auseinandergerollt, nach Bedarf kleiner geschnitten und über dem Pudding kreuzweise so verteilt, dass ein Spinnennetz-Muster entsteht. Aus den Rosinen werden nun die „Fliegen“, oder vielleicht auch „Käfer“. Einfach dünne Mandelstifte als Beinchen in die Rosinen stecken und die Fliegen auf dem Spinnennetz verteilen. Jeweils acht dünne Mandelstifte als Beinchen in eine große Weintraube stecken und schon hat man eine essbare Spinne, die in der Mitte des Spinnennetzes Platz findet.

5

Lagern und Servieren

Bis zum Servieren den Halloween-Pudding im Kühlschrank lagern.

6

Variante

Wem die Herstellung von essbarer Spinne und Fliegen zu schwierig ist, der kann diese auch durch nicht-essbare Deko-Plastikspinnen und eben solche Deko-Fliegen ersetzen. In diesem Fall empfiehlt es sich, die (kleinen) Halloween Gäste darauf hinzuweisen, welche Teile des Puddings nicht essbar sind.

  Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.