Haarspray und Haarfestiger selber machen: Einfaches Rezept für festen Halt

Gerade ging es wieder durch die Medien: in Deutschland haben die Tierversuche zugenommen! Alarmierend nicht nur für den Tierfreund. Wer kann schon mit ruhigem Gewissen ein Haarspray benutzen, das zuvor zum Beispiel an einem Kaninchen getestet wurde und man selber Kaninchen im heimischen Wohnzimmer hegt und pflegt? Abgesehen davon sind in einem käuflichen Haarspray Substanzen drin, die nicht jeder verträgt. Man weiß ja auch gar nicht, was da so alles enthalten ist. Zwar stehen die Inhaltsstoffe auf der Spraydose, aber wirklich etwas unter diesen Beschreibungen zu verstehen, fällt wohl jedem schwer. Warum also nicht selbst für sein Haarspray oder Haarfestiger sorgen?

Haarspray selber machen: So wirds gemacht!

1

Ganz altes und bewährtes Rezept: Bier

Haarspray selber machen ist auch gar nicht schwer. Das sicherlich einfachste Mittel ist, sich nach der Haarwäsche ganz normales Bier über die Haare zu gießen. Massieren Sie das Bier in die Haare und Kopfhaut ein, das Bier nicht auswaschen, der Geruch verfliegt nach kurzer Zeit. Das Bier sorgt nicht nur für Halt, sondern lässt das Haar auch wunderbar glänzen. Nehmen Sie so viel Bier bis Sie denken, dass es überall schön im Haar verteilt ist. Noch ein Extra-Tipp: Weizenbier für blondes Haar und Dunkelbier oder Starkbier für dunklere Haartypen.

2

Sehr günstig und schnell: Zuckerwasser

Ein anderer Tipp ist, statt teuren Haarfestiger oder Spray zu kaufen, sich in einer Sprühflasche ein Zuckerwasser anzurühren und dieses dann beim Stylen auf die Haare sprühen, genauso, wie man es mit dem üblichen Spray machen würde. Nehmen Sie für eine Tasse warmes Wasser etwa einen Teelöffel Zucker. Ab damit in die Sprühflasche und los geht es! Übrigens macht zu viel Zucker in der Mischung das Haar steinhart, also lieber sparsam vorgehen und erst einmal ausprobieren.

3

Haarspray selber machen

Oder man macht sich ein „richtiges“ Haarspray, wie es sich sogar manche Stylisten anfertigen. Es ist fast genauso simpel wie die vorherigen Tipps, allerdings muss man vorher in einen Naturkostladen, oder eine Apotheke oder ähnliche Geschäfte, in denen man Zubehör für Naturkosmetik zum Selbermachen kaufen kann. Dann kann man mit einem simplen Rezept sein Haarspray selber machen.

4

Hier das Rezept:

  • 100 ml kosmetisches Basiswasser
  • 2-6 Messlöffel Festiger (hier gilt: je mehr Festiger, desto mehr Halt)

Das sind die eigentlichen Zutaten. Man kann aber noch ein paar Tropfen für den besonderen Duft seines eigenen Parfums oder von Rosenöl oder Jasmin-Öl hinzutun. Nun noch alles in eine ausreichend große Sprühflasche geben, schütteln und schon kann man sagen: Haarspray selber machen – total einfach!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.