Gürtel ? Eyecatcher der Saison

Die Auswahl ist entsprechend der Wichtigkeit des Trends groß. Von rosa gefärbtem Pythonleder bei meinem Lieblingshersteller Reptile`s House bis zum khakifarbenen Canvasbelt mit Totenkopfprint. Vielfalt mit Fell, Schottenkaro, Nieten, geflochten in gold und silber – da findet jede ihr Lieblingsteil. Sehr elegant, aber leider nur für fettfreie Oberkörper: Gürtel aus feinstem Handschuhleder in tollen Brauntönen von cognac bis satt dunkelbraun, die man fast wie ein Mieder über edlen Slim-Pullis oder Blusen trägt.

Leider verlangen die Hersteller für schöne Gürtel auch stolze Preise. Eine preisgünstige und witzige Alternative: bei bucklemania.de oder buckle.shop.com rund 25,- Euro für eine originelle Schnalle ausgeben und für ca. 10 Euro einen schlichten Lederriemen dazu ordern. Da im Zuge der 80er-Retro-Welle Gürtel auch wieder obendrüber und hüftig getragen wird, lohnt sich die Investition bestimmt.

Ich war ein bisschen im Netz unterwegs und habe Fotos zur Anregung gesammelt. Viel Spaß damit!

Quellen:

Braun mit Rinderschädel: Pepe über Conleys, 49 Euro

Beige, gestanzt mit korallenroter Schnalle: Escada Sport über Conleys, 199 Euro

Weiß mit Print: Conleys, 39 Euro

Braun mit goldener Wappenschnalle: Miu Miu über Mytheresa.com, 220 Euro

Python mit Jugendstilschnalle: Reptile’s House über Impressionen.de, 199,- Euro

Nietengürtel, Impressionen, ca. 30 Euro

Rosa mit Adlermotivschnalle, Reptile’s House über Impressionen, 199,- Euro

John Deere- und Lucky Cherry-Buckles über bucklemania

Eine Meinung

  1. Gürtel von Reptile’s House und von anderen Trendmarken wie Gräfin von Lehndorff findet man übrigens auch bei http://www.guertel-laden.de – ein Onlineshop nur für Gürtel.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.