GPS-Uhr beim Golfen: Was bringt der Caddie fürs Handgelenk?

Die GPS-Uhr beim Golfen: Robuste und alltagstaugliche Zeitmesser, die überzeugen

Um die Vorteile einer GPS-Uhr beim Golfen beurteilen zu können, muss zunächst geklärt werden, was diese speziellen Uhren, von denen es noch nicht viele Modelle gibt, können. Eins dürfte klar sein: Die GPS-Uhr übernimmt nicht den Abschlag, aber erleichtert doch Entscheidungen durch Informationen, die gerade beim beliebten Rasensport wichtig sind.

Die auf dem Markt befindlichen Modelle überzeugen nicht durch das eher schlichte Aussehen, sondern durch die Funktionen. Es dürfte klar sein, dass GPS-Uhren beim Golfen eher von Amateuren eingesetzt werden. Das Aussehen dieser Uhren gleicht einer schlanken Sportuhr. Im täglichen Gebrauch erweisen sie sich als robuste und wasserdichte Zeitmesser mit gut lesbaren Ziffern.

Ersetzt die GPS-Uhr beim Golfen ein fehlendes Birdie-Book?

Keine GPS-Uhr kann beim Golfen das sogenannte Birdie-Book ersetzen, aber sehr wohl sinnvoll ergänzen. In diesem Buch werden, spezifisch auf den jeweiligen Golfplatz bezogen, alle Bahnen mit Entfernungen zu den relevanten Punkten des Golfplatzes dargestellt. Eine GPS-Uhr verfügt über Zusatzfunktionen, die beim Golfen hilfreich sind. Je nach Modell dieser GPS-Uhren sind bis zu 800 Golfplätze und die dort vorzufindenden Besonderheiten, was – gerade für den Amateur – eine deutliche Hilfestellung darstellt. Auf deutschen Rasenflächen kann der passionierte Golfspieler also sofort loslegen, ohne komplizierte Downloads durchführen zu müssen. Bei manchen Uhrenmodellen ist eine Erweiterung möglich. Diese Zeitmesser verfügen – neben der bereits dargestellten Informationen – auch über Odometer, um die bereits zurückgelegte Strecke zu ermitteln.

Ist auch eine Entfernungsmessung vorhanden?

Nicht nur eine Entfernungsmessung, sondern auch ein wiederaufladbarer Akku, der problemlos und zuverlässig den GPS-Betrieb aufrechterhält. Bei normalem Uhrenbetrieb hält der Akku etwa drei Wochen.

Wird nun der GPS-Modus eingeschaltet, ermittelt die Uhr den Standort, gibt die gewünschten Informationen wieder, also auch die Entfernungsmessung, wie ein zuverlässiger und günstiger Caddie.

[youtube ZeJtFIAMWKU]

2 Meinungen

  1. Auf der Suche nach GPS-Uhren bin ich auf der Golfseite gelandet. Für mich ist faszinierend, bei welchen Sportarten man GPS Uhren alles nutzen kann. Angefangen vom Laufen, für die Berge, beim Wandern, als Navigation und nun auch beim Golf.Man lernt also nie aus und auf der Suche nach GPS Uhren, konnte ich hier viel interessantes über Golf erfahren.Bisher bin ich über einen Golf-Lehrer noch nicht hinaus gekommen. Aber vielleicht erhalte ich ja bei meinem nächsten Geburtstag wieder eine neue Golfstunde von meiner Frau geschenkt.

  2. Hallo ich liebe ja den Golfsport aber auf die Idee eine GPS Uhr, ganz gleich ob von Garmin Polar oder sogar Suunto bin ich persönlich noch nie gekommen obwohl es nach näherer Betrachtung doch auch Sinn macht.

    Ich wusste schon länger, dass solche Uhren auch ziemlich erfolgreich beim Marathon Triathlon oder anderen Sportarten eingesetzt wird. Die meisten Uhren haben auch integrierte Herfzfrequenz Messung enthalten was dann natürlich beim sportlichen Hintergrund auch sehr cool ist.

    Vielen Dank für den ausführlichen Artikel und die neue Sichtweise auf die GPS Uhren.

    Mit freundlichen Grüßen

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.