Googles Officepaket (?)

Die Bestandteile des Office-Pakets von Microsoft sind im Wesentlichen Word, Excel, Powerpoint und Access, je nach Preisstufe. Outlook ist in jedem Falle dabei. Die Bestandteile des sog. Google-Bürosoftwarepakets hingegen sind GMail (bzw. Googlemail), Google Talk, Google Calendar und Google Page Creator. Enthalten sind also eine Emailapplikation, ein Terminplaner, ein VoIP-Applet und ein einfacher Webseitengenerator. Wo ist denn da die Konkurrenz zu Microsoft?

Mail und Kalender sind im Outlook vorhanden. Okay. Ein Wettbewerbspunkt vergeben. Eine VoIP-Anwendung? Hat MS nicht, kostet aber ohnehin nichts. Bedenke Skype und andere. Page Creator? Am ehesten noch Wettbewerb zu Frontpage. Obwohl man da dem Page Creator schon sehr sehr wohlwollend gegenübertreten muss. Frontpage spielt eher in der Liga des Dreamweaver, während Pagecreator eher in der Liga der Provider-Baukästen ab der Web-Visitenkarte für 0,99 Euro im Monat spielt.

Wo ist Word, wo Excel, wo Powerpoint, wo Access? Nirgends! Gerade Word könnte Google noch eine schwachbrüstige Konkurrenz mit Writely.com entgegensetzen. Macht es aber nicht. Writely ist gerade nicht Bestandteil der Google Apps for your Domain. Von Google Office kann also bei weitem und beim besten Willen nicht die Rede sein.

Dennoch werde ich in den nächsten zwei Wochen das Angebot ausführlich testen, um dann zu berichten, was es ist, wenn schon nicht die Konkurrenz zu Microsoft.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.