GM investiert in Spanien

Im Werk Zaragoza in der Region Aragon (Ostspanien) entsteht seit 1982 der Opel Corsa und seit seiner Einführung auch der Opel Meriva. Mit insgesamt 7.600 Mitarbeitern schafft das Werk eine Jahreskapazität von 400.000 Fahrzeugen.


Nun produziert das Werk Zaragoza den neuen Corsa, heute am 31. Juli läuft das erste Exemplar im modernisierten Werk vom Band: Das Werk verfügt über eine neue Pressenanlage und eine neue Lackiererei, zudem überprüfen Ultraschall-Messgeräte nun Karosserie-Schweißpunkte und Roboter setzen Front- und Heckscheiben ein. So soll die Produktivität gesteigert und die Belastung der Mitarbeiter gesenkt werden.


Auch wenn wir die Investitionen von GM gerne in Deutschland gesehen hätten wünschen wir natürlich trotzdem viel Erfolg bei der Produktion des neuen Corsas!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.