Gemüse grillen: Rezepte und Tipps

Wenn die Tage länger werden, die ersten Sommertage die Menschen nach draußen locken, riecht man ihn von nah und fern: den Grill. Das hauptsächliche Grillgut ist nach wie vor Fleisch. Aber es geht auch anders, denn man kann auch Gemüse grillen. Was sich dafür eignet, wie man Gemüse grillen kann und was man dafür benötigt, lesen Sie hier.

Gemüse grillen: Die Zutatenliste

Zutaten für Gemüsespieße

  • Auberginen
  • Zucchini
  • Tomaten
  • Paprika
  • Öl
 

  • Grillgewürz und Kräuter
  • Zwiebeln
  • gehackter Knoblauch
  • Champignons
  • Holzspieße

 

Gemüse grillen: Die Zubereitung

1

Das Gemüse vorbereiten

Zuerst schneidet man die Aubergine, Zucchini, Tomaten, Paprika, Champignons und Zwiebeln in Stücke. Diese sollten nicht zu klein geschnitten werden, da sie ansonsten nicht auf dem Spieß bleiben.

2

Die Marinade

Für die Marinade wird eine Knoblauchzehe klein gehackt. Dann gibt man Öl in eine Schale und fügt den zerhackten Knoblauch hinzu. Des Weiteren wird die Marinade mit Grillgewürz und Kräutern gewürzt. Als Kräuter kommen Basilikum und Oregano infrage. Mit Rosmarin muss man jedoch etwas vorsichtig sein, da der Geschmack sehr schnell zu streng wird. Falls man Rosmarin verwenden möchte, sollte man höchstens ein bisschen davon an die Marinade geben.

3

Das Gemüse einlegen

Nun werden die Gemüsestückchen in die Schüssel mit der Marinade gegeben und gut durchgerührt. Eventuell muss noch etwas Öl hinzugegeben werden. Die Schüssel wird abgedeckt und kommt über Nacht in den Kühlschrank, damit das Gemüse gut durchziehen kann.

4

Die fertigen Gemüsespieße

Nun wird das Gemüse auf die Spieße gesteckt. Dabei sollten die einzelnen Sorten abwechselnd aufgespießt und der Spieß nicht zu voll gesteckt werden. Dann kommen die Spieße für ca. 20 Minuten auf den Grill und können im Anschluss mit Grillsoßen, Zaziki, Kräuterquark oder Kräuterbutter verspeist werden. Alternativ kann man die Mischung auch in Alufolie geben und so das Gemüse grillen.

Tipps und Hinweise

  • Frisches Gemüse und frische Kräuter verwenden
  Zubereitungszeit: 30 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Eine Meinung

  1. Sehr gutes Rezepthat meine Frau bei unserer letzten Grillparty gemachtschmeckt wirklich sehr gut

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.