Gallerie oder Galerie – Wie ist das Wort richtig und warum?

Galerie

Es heißt im deutschen „Galerie“, auch wenn viele den ersten Vokal nicht lang aussprechen und man somit geneigt ist, eher an die Galle zu denken, als an einen Säulengang. In der Tat ist auch „Gallerie“ gar nicht so unlogisch, wenn man – wie so häufig – versucht zu sehen, woher das Wort stammt.

Die Galerie leitet sich aus den romanischen Sprachen ab

Die Etymologie von „Galerie“ hat einen langen Weg über einige romanische Sprachen hinter sich: Heißt die Kirchen-Vorhalle auf Latein noch „galilea“, so hat sich im Italienischen schon „galleria“ daraus gebildet als Bezeichnung für den bereits erwähnten Säulengang. Die deutsche „Galerie“ kommt dann aber wieder aus dem französischen „galérie“ und meint verschiedene, architektonische Mittel, wie Gänge, Emporen und gläserne Passagen, einen Begriff aus dem Bergbau und in der Kunst einen Raum, in dem Bilder ausgestellt werden. Gemein ist den deutschen Bedeutungen, dass sie allesamt nur mit einem l geschrieben werden.

Die Herleitung des Wortes mag durchaus schlüssig sein, doch erklärt sie noch nicht, warum der Fehler so immens häufig anzutreffen ist. Die wahrscheinlichste Erklärung dürfte in der neuen Technik liegen, mit der wir uns tagtäglich beschäftigen: dem Internet. Nicht nur, dass sich Rechtschreibfehler wie „Gallerie“ mit rasender Geschwindigkeit verbreiten, man nimmt auch die Schreibweisen gerade im Englischen weit häufiger wahr und prägt sie sich dementsprechend stark ein.

Gallerie mit Doppel-l ist falsch, während das englische gallery richtig ist

Im Englischen wird die „Galerie“ nämlich in der Tat „gallery“ geschrieben. Nun sind sich Englisch und Deutsch durch ihren gemeinsamen Sprachstamm ja sowieso recht ähnlich und da erscheint es logisch, ein dermaßen vertrautes Wort dann auch so zu schreiben, wie man es so oft liest.

Das Wort fälschlicherweise als „Gallerie“ mit Doppel-l zu schreiben, wenn man sowohl als User als auch als Webmaster, beim Bloggen und sonstwo ständig mit der „gallery“ konfrontiert wird, ist also verständlich, wenn schon nicht richtig.

Image: Igor Semechin – Fotolia

4 Meinungen

  1. „Karrussell“ oder „Ghetto“ sind auch noch Favoriten in der Aufarbeitung der Rechtschreibverbrecherei.

  2. Ich war überrascht.
    Vor allem, weil auch ich extrem viel im Internet unterwegs bin und demselben Fehler aufgesessen war… Aber gut, jetzt hab ich die korrekte Rechtschreibung und werd sie behalten. Vielen Dank für diese Aufklärung. 😀

  3. Schnickelfritz

    Was soll denn das „Dopple-L“ im Abstract? Ist das schon wieder ein Wortspiel, das ich nicht verstehe? Wenn nicht, dann aber wenigstens peinlich, oder?
    Da ging die Welt zugrunde, als man den letzten Lektor entließ.

  4. Oh… nein… ich muss weg… 😉 Verdammt, jetzt muss ich 170 Artikel mit Gal(l)erie nacharbeiten, dieser Fehler ist mir nämlich unterlaufen! Danke für den Beitrag, das war wirklich lehrreich!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.