Fußball-Bundesliga: Die Top Ten der teuersten Transfers

Fußball und Geld

Der Wechsel drohte in letzter Sekunde zu platzen, ging dann aber doch über die Bühne: Der VfL Wolfsburg greift für Weltmeister Andre Schürrle tief in die Tasche, überweist dem FC Chelsea satte 32 Millionen Euro aufs Konto. Verdammt viel Geld – doch in der Hitliste der bis dato teuersten Bundesligatransfers liegt der Angreifer nur auf Platz vier.

An der Spitze der Rangliste befindet sich damit nach wie vor der spanische Defensiv-Allrounder Javi Martinez. Der noch an den Folgen eines Kreuzbandrisses laborierende Kicker kam 2012 für 40 Millionen Euro von Athletic Bilbao zu Rekordmeister FC Bayern München. Auf den Plätzen zwei und drei folgen zwei
Marios …

Die Top Ten der teuersten Transfers in die Bundesliga:

  1. Javi Martinez, 40 Millionen Euro. 2012 von Athletic Bilbao zu Bayern München
  2. Mario Götze, 37 Millionen Euro. 2013 von Borussia Dortmund zu Bayern München
  3. Mario Gomez, 35 Millionen Euro. 2009 vom VfB Stuttgart zu Bayern München
  4. Andre Schürrle, 32 Millionen Euro. 2015 vom FC Chelsea zum VfL Wolfsburg 32,0
  5. Manuel Neuer, 27,5 Millionen Euro. 2011 von Schalke 04 zu Bayern München
  6. Henrikh Mkhitaryan, 27,5 Millionen Euro. 2013 von Schachtar Donezk zu Borussia Dortmund
  7.  Medhi Benatia, 26 Millionen Euro. 2014 vom AS Rom zu Bayern München
  8. Franck Ribéry, 25 Millionen Euro. 2007 von Olympique Marseille zu Bayern München
  9. Thiago, 25 Millionen Euro. 2013 vom FC Barcelona zu Bayern München
  10. Arjen Robben, 24 Millionen Euro. 2009 von Real Madrid zu Bayern München
  11. Kevin De Bruyne, 22 Millionen Euro. 2014 vom FC Chelsea zum VfL Wolfsburg
  12. Márcio Amoroso, 21,5 Millionen Euro. 2001 vom AC Parma zu Borussia Dortmund

Image:

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.