Für Großstadtcowboys: Mercedes GLA Concept

Die Mercedes GLA-Studie zeigt auf der „Auto Shanghai 2013“ ein nobles SUV auf Basis der Mercedes A-Klasse. Es hat deutlich mehr zu bieten als nur die fetten 20 Zoll Alufelgen in Fünf-Speichen-Turbinenoptik mit Reifen der Dimension Format 255/45 R 20.

GLA 2013 auf der Auto Shanghai 2013 präsentiert

Das GLA-Interieur passt gestalterisch in die Familie der neuen kompakten Mercedes Modelle, jedoch neu interpretiert als moderner und äußerst hochwertiger SUV. Dabei herrschen Leder sowie kontrastierendes, dunkel galvanisiertes Aluminium vor. Die vier Einzelsitze und die Türmittelfelder kleidet robustes, braunes Naturleder. Nicht nur der Farbton ist an Sättel angelehnt, sondern auch die Verarbeitung: Insgesamt weist der visionäre Mercedes GLA über 20 Meter von Hand gesetzte Nähte auf, die die offenen Lederkanten zusammenbringen. Auf den Sitzflächen, deren Mittelbahn Inlays aus hochwertigem Segeltuch besteht, heben Prägungen des Leders den Sattellook hervor. Die vier Sportsitze mit integrierten Kopfstützen besitzen allesamt beleuchtete Spangen im Durchbruch der Kopfstützen.

Licht und Leder im GLA 2013 umfangreich an Bord

Die Rückseite der Vordersitze des Mercedes GLA Concept Cars ziert graues, grafischer genarbtes Naturleder und greift das Spiel mit aus Flächen kommenden Grafiken auf. Armauflagen und Mittelfelder der Türverkleidungen sind als sichtbare Struktur ausgelegt. Im Kofferraum führt eine Ambiente-Illumination mit Lichtleitern die vom Armaturenbrett bis zu den Rücksitzen durchgehende Mittelkonsole optisch fort. Die ebene Fläche des Gepäckraums wird anhand einer rechteckigen Lichtleiste im Boden unterstrichen. Ein federbelastetes Vierpunkt-Gurtschloss aus dem Hubschrauber-Bereich sorgt im 211 PS starken Mercedes SUV für eine ordentliche Gepäcksicherung. Die Rückenlehnen der hinteren Sportsitze können mit einem Griff nach vorne geklappt werden, sodass eine plane Ladefläche entsteht.

Die Mercedes GLA-Studie strotzt vor Detailverliebtheit

Auf der mehrlagigen Armaturentafel des GLA mit lederbezogener Oberfläche werden alle Instrumente von einem Gerüst aus mattiertem und poliertem Aluminium getragen. Eine Plexiglasabdeckung beugt Verschmutzung vor, während eine Hinterleuchtung den Eindruck schwebender Ebenen akzentuiert. Die Lüftungsdüsen des Mercedes GLA gab es in ähnlicher Form auch schon beim Concept A-Class und beim Concept Style Coupé; sie werden abermals beleuchtet. Je Nach Innentemperaturwunsch ändern sie ihre Farbe. Bei 22 Grad schimmern sie weiß, wird kühlere Frischluft für den Fahrgastraum gewählt, strahlen sie blau, bei warmer Luft rot. Die Tasten zur Bedienung von Comand Online bestehen aus hinten schwarz lackiertem Plexiglas. Auch die Piktogramme wurden von hinten eingefräst und aufgefüllt.

Bildquelle: Das Mercedes GLA Concept ©2013 Daimler AG

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.