Frühlingsrollen selber machen: vietnamesische Köstlichkeiten aus Reispapier

Kulturelle Unterschiede bei der Zubereitung der Frühlingsrollen

Bestellt man in Vietnam „spring rolls“ (Frühlingsrollen) bekommt man mitunter etwas vollkommen anderes serviert als man erwarten würde.

Was wir in Deutschland unter Frühlingsrollen verstehen entspricht nämlich eher der chinesichen Variante der beliebten Vorspeise.

Diese besteht aus einer gedünsteten Füllung, meist bestehend aus Soja- oder Mungobohnenkeimen, fein geschnittenem Gemüse, Fleisch und Glasnudeln, die in Frühlingsrollenteig eingewickelt und anschließend frittiert wird.

„Spring rolls“ in Vietnam

In Vietnam hingegen versteht man unter „spring rolls“ meist eine in Reispapier eingewickelte Rolle aus Kräutern (meist Koriander), gekochten Glasnudeln oder Reis sowie gekochten Shrimps, die roh gegessen und in Sojasauce eingetaucht wird. Die Bezeichnung „fresh spring rolls“ ist da schon bezeichnender. Die Füllungen können natürlich auch hier variieren. Beliebt sind auch Kombinationen mit Hühnchen oder Eierstreifen. In manchen Restaurants kann man die Frühlingsrollen selber machen und bekommt nur die Zutaten dafür auf den Tisch gestellt. Auch in Vietnam gibt es eine frittierte Variante. Diese wird allerdings „Nem rán“ genannt, besteht aus Schweinefleisch, Pilzen, Glasnudeln, Möhren und Kohlrabi und wird meist mit der pikanten Fischsauce „nước mắm“ serviert.

Vorteil der „fresh spring rolls“: Sie enthalten viel Gemüse, wenige Kohlenhydrate und müssen nicht frittiert wedren, sind also sehr fettarm. Eine perfekte Vorspeise also! Frühlingsrollen selber machen ist, hat man erst einmal das etwas schwieriger erhältliche Reispapier gefunden, absolut einfach. Und so einfach geht's:

Frühlingsrollen selber machen: Die Zutatenliste

Zutaten für „Fresh Spring Rolls“ – Frühlingsrollen aus Reispapier

  • 10 Blätter Reispapier
  • 1 Bund Koriander
  • 200g gekochte Glasnudeln
 

  • 100g gekochte Shrimps
  • 50 ml Sojasauce

 

Frühlingsrollen selber machen: Die Zubereitung

1

Reispapier vorbereiten

Die Reisblätter vor der Verwendung kurz in warmes Wasser tauchen und anschließend auf einem großen Teller ca. 1-2 Minuten weich werden lassen. Sind die Blätter weich genug zum Rollen kann mit dem  Frühlingsrollen selber machen begonnen werden

2

„fresh spring rolls“ wickeln

Pro Reispapierblatt werden 1/10 der Zutaten verwendet. Diese nacheinander quer an den unteren Rand des runden Reispapierblattes legen und einen kleinen Rand frei lassen. Zuletzt die Shrimps oben auf legen und die seitlichen Ecken einschlagen. Anschließend zusammenrollen und mit dem losen Ende nach unten auf eine Servierplatte legen. Dazu Sojasauce reichen!

  Zubereitungszeit: 10 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.