French Open 2008

Zwei Wochen lang wird die Tenniswelt wieder gespannt auf die französische Hauptstadt Paris blicken, wo die Tennis-Elite dieser Welt versuchen wird, das renommierteste Sandplatz-Turnier zu gewinnen. Titelverteidiger sind im Einzel Rafael Nadel und Justine Henin, im Doppel Mark Knowles und Daniel Nestor sowie Alicia Molik und Mara Santangelo.

Bei den Männern wird vermutlich alles wieder auf das Finale der beiden dominierenden Spieler der vergangenen fünf Jahre zusteuern, wobei Rafael Nadal in den vergangenen drei Jahren immer die Oberhand behielt und einen Triumpf des Weltranglistenersten Roger Federer verhindert. Sollte es dem Spanier gelingen, das Turnier erneut zu gewinnen, hätte er sich gemeinsam mit Björn Borg in den Rekordlisten der French Open verewigt, mit vier Siegen in Folge.

Einen ähnlichen Triumphzug hätte auch Justine Henin feiern können, aber die kleine Belgierin beendet Anfang Mai plötzlich ihre sportliche Karriere. Auch sie hatte drei Mal in Folge in Paris gewonnen, insgesamt verbuchte sie hier vier Grand Slam Titel. Eine klare Favoritin für die kommenden French Open gibt es somit nicht, womit für Spannung gesorgt ist.

French Open
25. Mai – 8. Juni
Paris, Sandplatz  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.