Fotolicht und Blitz: Unterschiede und Vorteile

Fotolicht und Blitz sollen die vorhandenen Lichtverhältnisse verbessern. Ebenso sollen sie für spezielle Effekte sorgen oder besondere Effekte des Tageslichtes nutzbar machen. Es gibt Grenzsituationen, in denen man mit dem Einsatz von Fotolicht und Blitz einfach bessere Bilder erhält. Beispielsweise eine Gegenlichtsituation, dabei wird das Motiv von vorne angestrahlt, so kann der Gegenlichteffekt toll genutzt werden.

Fotolicht und Blitz – Unterschiede

Ein Blitzlicht ist häufig ein in die Kamera integrierter Blitz, der sein Licht frontal abgibt. Dabei entstehen oft unerwünschte Schatten oder manchmal auch überbelichtete Bilder. Das ist vermeidbar durch den Einsatz von Aufsteckblitzen. Diese lassen sich sowohl in der Richtung des Lichtes als auch in ihrer Intensität regulieren. Man kann damit auch indirekt blitzen, das heißt, ein Motiv wird nicht direkt angestrahlt, sondern beispielsweise eine weiße Styroporplatte oder eine helle Decke. Es ist mit einem Aufsteckblitz allerdings nicht so leicht möglich, den Hintergrund auszuleuchten oder seitliches, bzw. hohes Licht abzugeben.

Ein Fotolicht ist ein Dauerlicht, das von allen möglichen Lampenarten abgegeben werden kann. Mit einem Fotolicht sieht man schon in der Vorbereitung des Fotos exakt, wie das Licht ausfällt, ob alles gut ausgeleuchtet ist oder ob merkwürdige Schatten entstehen. Gut geeignet als Fotolichter sind die kleinen Baustrahler, die es in Baumärkten zu kaufen gibt. Am besten kauft man sich gleich noch ein Stativ dazu, dann ist das Problem mit der Aufstellung oder mit dem Halten auch gleich gelöst. Für einen Fotografen mit wenig Erfahrung ist ein Fotolicht von Vorteil, weil die Effekte vorher schon sichtbar sind.

Vorteile des Fotolichtes sind zum einen der Preis, kann man doch handelsübliche Lampen verwenden. Zum anderen ist der Effekt schon vorher erkennbar und man kann eventuelle Schwachstellen vor dem Fotografieren erkennen.

Fotolicht und Blitz haben beide Vorteile, die es sinnvoll für schöne Fotos zu nutzen gilt.

Eine Meinung

  1. Hi! Danke für diese gute Erklärung zur Einsatzweiße von Dauerlicht!könnte auch noch zwei Vorteile nennen bzw Tipps geben, die mir am Dauerlicht sehr gut gefallen…1. Sie sind meist günstiger als teure Studioblitze und haben die gleichen Lichtformungsmöglichkeiten2. Es sind keine teuren Funkaulöser nötig um etwas zu zünden (nochmal kostenersparnis)3. Sie haben meiner Meinung nach eine schönere Farbtemperatur4. und das finde ich der beste Grund…man ist NICHT auf eine Spiegelreflexkamera oder Bridge Kamera mit einem Blitzschuh angewiesen und kann mit einer einfach Kompaktkamera auch wirklich sehr gute Ergebnisse erzielen die professionellen schon sehr nahekommen können!5. Dauerlicht ist schön warm und den Modellen wird nicht so schnell kalt ;-)zu Punkt 4: Falls ihr nicht glaubt das man mit ner ganz „billigen“ Digicam und Dauerlicht profesionell wirkende Bilder herausbekommt könnt ihr ja mal hier schauen und euch überzeugen lassen! ;-)http://www.krolop-gerst.com/blog/setup-tutorial/setup-47-es-liegt-am-richtigen-licht/LG Christian

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.