Finanzbuchhalter: Ausbildung, Gehalt und Weiterbildung

Dieser Beruf sollte nicht mit dem des Bilanzbuchhalters verwechselt werden, denn bei der Finanzbuchhaltung geht es darum, Rechnungen zu kontrollieren, zu stellen, zu verbuchen und einen Gesamtüberblick zu haben, während der Bilanzbuchhalter eher die Abschlussbuchungen tätigt und die Leistung der Firma oder des Betriebes auswertet.

Voraussetzung zur Ausbildung

Zwar braucht man keinen bestimmten Abschluss, aber in der Regel macht sich eine Ausbildung als Kaufmann/frau, oder zumindest dementsprechende Praxiserfahrung besser. Allerdings ist das nicht obligatorisch, so dass man auch aus ganz anderen Bereichen kommen kann.

Die Ausbildung

Die Ausbildung selbst dauert ca. 3 Monate bis zu einem Jahr, je nachdem, ob man sie in Teil- oder Vollzeit absolviert. Zur Ausbildung gehören unter Anderem Finanzbuchhaltung, Jahresabschluss, betriebliche Steuern und Kosten-, sowie Leistungsrechnung.

Gehalt eines Finanzbuchhalters

Das Gehalt ist je nach Bundesland unterschiedlich, allerdings gibt es selbst innerhalb der Bundesländer große Unterschiede, so schwankt das Gehalt in Berlin beispielsweise von 600€ bis zu 4260€ Brutto. Die Durchschnittsgehälter liegen ungefähr bei 1900-2300€.

Finanzbuchhalter oder doch lieber Bilanzbuchhalter?

Zwar ist der Bilanzbuchhalter höher angesehen und daher auch besser bezahlt, dafür verlangt die Weiterbildung dazu viel Engagement. Eine Nebenbeschäftigung, um sich etwas Geld dazu zu verdienen, ist daher so gut wie unmöglich. Das geht dementsprechend besser mit der Ausbildung des Finanzbuchhalters, die in kürzerer Zeit und nebenbei erlangt werden kann. Zudem muss man als Bilanzbuchhalter bereits diverse Praxiserfahrung gesammelt haben, während der Finanzbuchhalter relativ offen für jeden ist. Daher sollte die Ausbildung als Finanzbuchhalter besonders dann angestrebt werden, wenn man sich zur Abrundung der kaufmännischen Ausbildung weiterbilden möchte.

Weiterführende Links:

http://www.ihk-biz-koblenz.de/werbung/fibu.pdf

4 Meinungen

  1. Geht es noch ein bisschen allgemeiner?

  2. Da die Ausbildung zum Finanzbuchhalter tatsächlich nur eine Weiterbildung ist und keine mehrjährige Ausbildung, kann man leider nicht so viel und so detailliert schreiben, es sei denn, man möchte alle Bundesländer und alle Anbieter einzeln aufzählen und beschreiben, das habe ich leider in diesem Fall nicht gemacht. Weiterbildungen hängen nun einmal vom Betrieb, bzw. der Ausbildungsstätte ab, weil es keine konkreten Richtlinien gibt.
    Das Gleiche gilt für das Gehalt.

    Es tut mir leid, wenn das Unmut hervor gebracht hat.

  3. Bilanzbuchhalterin

    Eine Gehaltsspanne von 600 € bis 4.260 € Brutto im Monat. Alles Vollzeit oder wie?

  4. Ich möchte mich für diese Seite bedanken! Die Informationen waren sehr hilfreich!

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.