Fettflecken entfernen leicht gemacht!

Wer ärgert sich nicht über Fettflecken? Jeder kennt und hasst sie. Wenn es sich dabei noch um eingetrocknete Flecken handelt, ist es noch schlimmer.

Aber ist das Kleidungsstück oder das Möbelstück erst einmal damit betroffen, hilft auch kein Ärgern mehr. Um den lästigen Fettflecken entfernen zu können, sollte jetzt in die Schatztruhe der Hausmittel gegriffen werden, denn diese sind vielseitig einsatzbereit. Speziell für die Menschen, die gerne kochen, stehen die einfachsten Mittel im Haushalt parat und sie sind gegen Fleckenentfernung die schnellste Möglichkeit, um zu handeln. Ein kleiner Tipp um spritzendes Fett zu vermeiden, wäre das herkömmliche Salz. Dieses direkt zum Fett hinzufügen.

Fettflecken entfernen: Was wird benötigt?

  • herkömmliche Salz
  • Staubsauger
  • Bürste oder saugstarkes Tuch zum Einarbeiten des Fleckenenferners
  • Salzlauge
  • Löschpapier
  • Bügeleisen
  • Ton
  • Mineralwasser
  • Leitungswasser
  • Spiritus
  • Kartoffelmehl
  • weiße Bohnen

 

Fettflecken entfernen: So wirds gemacht!

1

Auf die einfachste Weise Fettflecken entfernen

Zu Beginn ist es bedeutend zu wissen, um welche Fleckenart es sich handelt. Ist er frisch oder schon getrocknet? Bei einem frischen Fettfleckenfall ist die erste richtige Reaktion diesen abzusaugen und eingetrocknete Flecken sind erstmals mithilfe einer Salzlauge empfehlenswert zu behandeln. Im Anschluss daran, die Behandlung wie bei einem frischen Fettfleck weiterführen.

2
Des Weiteren hilft bei einem äußerst frischen Fettflecken auch ein altbekanntes Löschpapier, was das Fett aufnimmt. Dazu mit einem mäßig warmen Bügeleisen über die betroffene Stelle mit dem aufliegenden Fließpapier bügeln und Fettflecken entfernen sich auf einfachster Weise.

3
Um die Flecken zum Beispiel von einem Küchentisch verschwinden zu lassen, ist ein fester Brei aus Ton nötig, der für einige Zeit auf die Fettstelle gelegt wird.

4
Ist das gute Kleidungsstück betroffen, eignet sich ein Mineralwasser sehr gut für die Entfernung. Das Sprudelwasser sollte auf die Fleckenstelle getan werden und mit einem saugstarken Tuch abtupfen. Bitte nicht abreiben, nur tupfen, da ein Reiben auf der Kleidung den Fleck noch tiefer in den Stoff eindringen lässt.

5

Die richtigen Fleckenentferner aus herkömmlichen Hausmitteln anfertigen

In den Regalen der Einkaufsläden stehen Unmengen an Anti – Fleckenmitteln, die fast alles versprechen. Allerdings sind die gekauften Mittelchen mit viel Chemie oftmals nicht das Beste. Warum nicht einmal eigenhändig einen Fleckenreiniger aus Haushaltsmitteln herstellen? Womöglich ist damit ja der ein oder andere vielmehr zufrieden. Im Folgenden drei Herstellungstipps zum Flecken entfernen:

6
Ein Gemisch aus Wasser und Spiritus im 2/1 Verhältnis anrühren und auf die Stelle mit dem Klecks tun.

7
Auf die zu behandelnde Fleckenstelle, relativ dick Kartoffelmehl auftragen und dies nach einigen Stunden abbürsten.

8
Um extrem hartnäckige Flecken entfernen zu können, verhilft ein ungesalzenes Kochwasser mit weißen Bohnen. Diese Mixtur auf die betroffene Stelle einarbeiten.

9
Ob auf Kleidung, Teppichen oder an den Wänden usw., Fettflecken entfernen, lassen sich oftmals mit herkömmlichen Hausmitteln besser und leichter, als mit Fleckenmitteln aus Chemie.

Tipps und Hinweise

  • Besser ist es immer, erstmal eine kleine Stelle mit dem verwendeten Mittel auf Farbechtheit zu testen.
  • Wendet man Haushaltsmittel für einen Fleckenentferner an, schont man Möbel- oder Kleidungsstücke.
Schwierigkeitsgrad:  

Eine Meinung

  1. Supertolle Tipps, viel neues gelernt.. beschäftige mich auch u.a. mit diesem Thema und ihr habt mir sehr geholfen. Danke und schöne Weihnachten.Antja

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.