Fernauslöser – Equipment bei Fotografieren

Zum einen sind die Fernauslöser natürlich besonders interessant für Hobbyfotografen, die z.B. Familienfotos auch mit dem Fotografen selber machen wollen. Zum Anderen gehören sie zum wichtigen Profiequipment, da man so Erschütterungen, etwa durch das Drücken des Auslösers vermeiden kann. Speziell bei Bildern, die ohne verwackelte Linien auskommen sollen, ist ein Fernauslöser zu empfehlen.

Es gibt verschiedene Arten von Fernauslösern.

Viele digitale Spiegelreflexkameras haben einen  Kabelauslöser, der gleichzeitig noch eine Anpassung des Autofokus ermöglicht. Allerdings sollte man sich dann nicht zu weit weg von der Kamera bewegen, da die Kabel ungefähr 60cm bis einen Meter lang sind.

Andere Auslöser arbeiten mit Infrarot. Mit einer Reichweite von fünf bis 50 m kann man die Kamera optimal justieren und dadurch, dass man nicht direkt mit der Kamera verbunden ist, ist die Gefahr von unbeabsichtigten Bewegungen deutlich reduziert. Samsung und Olympus bieten richtige Fernbedienungen für einige ihrer Kameras an. Natürlich gibt es auch Kombinationen aus beidem, die für einen größeren Abstand die Nutzung von Infrarot empfehlen.

Eine andere Art sind die sogenannten Pneuauslöser, dabei wird mittels Luftdruck die Kamera ausgelöst. Das soll besonders vibrationsfrei geschehen.

Der Preis variiert je nach Anbieter, Kamera und Technik. Anbieter wie Hama oder Hauppauge bieten meist günstigere Alternativen an, als die Kamerahersteller. Ein Fernauslöser ist ab zirka 10 Euro zu haben, allerdings sind dem Preis nach oben keine Grenzen gesetzt: Ein Preisvergleich lohnt sich.
Für professionelle Aufnahmen empfehlen sich Fernauslöser bei denen man den Autofokus noch nachjustieren kann.

Keine Meinungen

  1. Bei mir gehört so ein Auslöser auch zum Standard-Equipment. Vor allem bei Langzeitaufnahmen vom Stativ ist es unverzichtbar.

  2. Im Prinzip sollte man jede Aufnahme, die länger 1/20 dauert mit Stativ und Fernauslöser machen. Ich überlege mir gerade, einen Infrarotauslöser zu kaufen. Ich befürchte jedoch, daß dieser nicht so korrekt auslöst, wie ein Kabelauslösern (manchmal muß man bei der Fernbedienung vom Tv auch zweimal drücken).

  3. Wie Martin Bauer schon schreibt, bei länger 1/20 ist ein Stativ und somit auch ein Fernauslöser sinnvoll. Hier sei noch hinzugefügt, dass Stativ und Fernauslöser immer eine sinnvolle Kombination darstellt, also wenn Stativ, dann gelich mit Fernauslöser.

    @Martin Bauer: Ich habe bislang keine Probleme mit Infrarotauslösern gehabt. Starke Sonne kann aber selbstverwständlich beeinträchtigen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.