Fastec TS3Cine: Die schnellste DSLR der Welt

Ich garantiere zwei wirklich interessante Videos, um auch nur annähernd die Eindrücke dieser genialen Kamera zu visualisieren. Sowohl das Gerät selbst als auch was es zu leisten vermag. Die Fastec TS3Cine ist keine Casual Kamera und für den Profibereich gedacht. Wer jetzt eine kompakte DSLR erwartet sollte die Augen spätestens beim Video (siehe unten) zu machen.

Fastec TS3Cine im Detail

Das Gerät wartet mit einem 7-Zoll-Monitor auf und braucht für die speziellen Anforderungen eine eigene Solid State Drive Festplatte (mit 128 GB). Damit der maximale Genuss direkt von der Kamera uf den Bildschirm gespielt werden kann, verfügt das Gerät über einen HDMI-Anschluss. Ein kleiner Überblick über die Kamera im folgenden Video.

[youtube P-fv2uFA-nA]

Kommen wir zum eigentlich Relevanten, der High-Speed Funktion. 720 Bilder die Sekunde bei 720p, 1280 x 1024 Pixel Bildauflösung werden mit 500 FPS (Frames per Second – Bilder die Sekunde) bedient. Das Digital Life Magazine hat hier sehr beeindruckendes Material zusammengestellt, dass die Kameramöglichkeiten und dessen unglaubliche Qualität vermittelt.

[youtube v2WIHqbGYLQ]

Die Fastec TS3Cine kann im Detail theoretisch bis zu 20.000 FPS erzeugen, dafür reduziert sich die Endauflösung des Gerätes aber merklich.

Die Freude auf die Spiegelreflexkamera wird vom Preis gebremst

Alles schick und toll aber der Preis macht den meisten Normalbürgern einen Strich durch die Rechnung. Für weniger lustige 29.900 US Dollar, oder gegen 256 GB SSD und FPS Turbo Mode Aufpreis auch für 36.900 US Dollar direkt bei TS3Cine bestellbar. Wer die Spiegelreflexkamera nur mal einen Tag antesten möchte, kann sich die für „günstige“ 625 US Dollar (knapp 500 Euro) täglich ausleihen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.