Exquisiter Reisegenuss im Range Rover Autobiography Black

Die neue Range Rover Topversion „Autobiography Black“ rollt im August/September 2014 in den Handel. Das Luxusauto lässt kaum Wünsche offen.

„Mit dem neuen Range Rover Autobiography Black bewältigen wir die nächste Etappe auf unserer Reise, automobilen Luxus auf eine neue Ebene zu transformieren. Dieses Modell legt großen Wert auf hochwertiges Design und trifft damit die Erwartungen unserer Kunden im Hinblick auf noch mehr Exklusivität und Auswahl“, teilte Gerry McGovern mit, Land Rover Design Director und Chief Creative Officer. Für die zwei im Fond der um 140 mm längeren Langversion erhältlichen Executive Class-Einzelsitze gibt’s zudem neuartige Sitzbezüge. Während das Kühlfach in der üppig mit Holz verkleideten Mittelkonsole hier noch mehr Platz für Flaschen und Gläser aufweist, glänzt der neue Range Rover LWB im Fond noch mit weiterem Stauraum. Das Kopfhörer-Fach lässt sich etwa zugunsten einer Ski-Durchreiche entfernen.

 

Im Range Rover-Topmodell erster Klasse reisen

Die Mittelkonsole im Fond des Range Rover Autobiography Black bietet generell exklusive Details wie elektrisch ausfahrbare und mit schwarzem Leder verkleidete Tische, in die neben Getränkehaltern auch integrierte USB-Ladebuchsen integriert sind. Hochwertiges Leder findet im neuen Land Rover-Flaggschiff ohnehin äußerst großzügig Verwendung – zum beispielsweise an den 18-fach einstellbaren und mit Massagefunktion bestückten Vordersitzen. Memory-Speicher und Klimatisierung sind alle Plätze verfügbar. Während die Fondpassagiere zusätzlich in den Genuss von einer Massagefunktion für die Lordosen und elektrischer Neigungsverstellung kommen, hält die Langversion des Range Rover SUV am Platz hinten rechts ferner eine Wadenauflage bereit.

 

Land Rover spart beim neuen Flaggschiff nicht an Leder

Im Range Rover Autobiography Black lässt sich die LED-Innenbeleuchtung mit zehn jeweils dimmbaren Farben individuell konfigurieren. Die Illumination setzt unter anderem an Türgriffen und Staufächern, entlang der Mittelkonsole oder im Fußraum reizvolle Akzente. Neben den Sitzen sind auch die Armaturentafel sowie die unteren Bereiche der A-, B- und C-Säulen sind aufwendig mit Leder versehen, während perforiertes Leder die Türverkleidungen ziert. Außerdem überzieht Leder alle Sitzrückseiten, die Skidurchreiche, die Kofferraumabdeckung sowie die obere D-Säule. Komplettiert wird die feine Optik der Range Rover Topversion mit beleuchteten Schwellerleisten einschließlich „Autobiography Black“-Schriftzug und einer Gepäckraumleiste aus gebürstetem Edelstahl.

 

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.