Exotik pur: 10 Reiseziele ohne Massentourismus

Exotik pur: 10 Reiseziele ohne Massentourismus

Abwechslung gefällig? Wer 2019 nicht wieder nach Mallorca, Griechenland oder Frankreich möchte, sollte jetzt genau hinschauen. Wir präsentieren 10 exotische Reiseziele, bei denen garantiert keiner sagt: „Da war ich auch schon mal!“

  1. Wüste in Wadi Rum, Jordanien

Die Wüstenlandschaft Wadi Rum ist schon oft Drehort für Blockbuster gewesen: Die Sandsteinberge, roten Canyons und Felsen scheinen wie aus einer anderen Welt, erinnern an den Mars. Hier erleben Urlauber die tollsten Sonnenuntergänge und bewundern Millionen Sterne am glasklaren Himmel.

  1. Seidenstraßenromantik in Samarkand, Usbekistan

Wer sich für Architektur interessiert, sollte Samarkand besuchen: Sie ist die älteste bewohnte Stadt auf der Seidenstraße in Zentralasien. Die Monumente und mittelalterlichen Bauten stehen auf der Weltkulturerbeliste der UNESCO. Der Platz Registan ist dank Mosaiken, Gold und Kalligrafien besonders eindrucksvoll.

  1. Abtauchen in Bacalar, Mexiko

Bacalar gilt als trendiger Nachfolger der Malediven. Kein Wunder: Die türkisfarbene Lagune mit dem weißen Sandstrand ist prädestiniert für einen Tauch- oder Schnorchelausflug. In den kleinen Fischerhäuschen gibt’s frische Meeresfrüchte. Besser kann man nicht ausspannen!

  1. Quad fahren in Ouarzazate, Marokko

Als Tor zur Sahara liegt Ouarzazate direkt im Süden von Marokkos Atlasgebirge. Ein Spaziergang durch die alte Stadt Aït-Ben-Haddou oder eine Quad-Tour durch die Gegend sind obligatorisch.

  1. Paradies in Palomino, Kolumbien

Surfen im karibischen Meer, mit dem Schlauchboot über den Fluss Palomino, dabei die Schönheit der Natur genießen und mit etwas Glück Affen und Tukane beobachten können.

  1. Natur und Kultur in Mestia, Georgien

Die perfekte Destination für Abenteurer und Rucksacktouristen: Die Stadt Mestia im Nordwesten Georgiens liegt 1.500 Meter über dem Meeresspiegel. Die Geschichte und Kultur der Region veranschaulicht das Museum of History and Ethnography. Aktivurlauber wandern den Gletscher Chaladi hinauf und freuen sich über den Ausblick auf die Seen am Ubscha.

  1. Safari in Kigali, Ruanda

Afrikas Kultur, die landestypischen Speisen und nicht zuletzt die eindrucksvolle Tierwelt erleben Touristen in Ruanda. Nahe der sicheren Stadt Kigali finden „Big Five“-Safaris und Ausflüge zum Vulkan-Nationalpark statt, in dem man Berggorillas in freier Wildbahn entdecken kann.

  1. Friesischer Charme in Leeuwarden, Niederlande

Perfekt für einen Städtetrip ist Leeuwarden. Wegen ihres kulturellen Programms war die niederländische Stadt 2018 Europas Kulturhauptstadt. Mit dem Fahrrad lassen sich die Sehenswürdigkeiten wie das Fries-Museum, der Kirchturm Oldehove und die Boomsa Beerenburger Brennerei besonders gut erkunden.

  1. Idylle in Ksamil, Albanien

Noch ist das Dorf Ksamil im Süden Albaniens ein unentdecktes Juwel. Doch das kristallklare Wasser, die abgelegenen Strände und hippen Restaurants sowie Kultur- und Natur-Highlights in der Umgebung werden schnell viele Fans bekommen.

  1. Geheimtipp Nusa Penida, Indonesien

Die Insel Nusa Penida am südwestlichen Zipfel Balis ist noch ein Geheimtipp. Touristen werden die imposanten, unberührten Landschaften dort lieben. Spaziergänge, Tauchgänge, Tempelbesichtigungen, planschen – die Freizeitmöglichkeiten sind vielfältig.

Artikelfoto: Pixabay, 678470, Schland

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.