Everquest Next: Arbeitstitel des MMO-Nachfolgers

Everquest Next soll den Markt für MMORPGs revolutionieren, wie es einst der erste Teil der Serie schaffte. 1999 war das Genre noch jung, und die wenigen Rivalen aus feindlichen Lagern gestalteten den Kampf für Sonys Everquest überschaulich. Everquest 2 erfreut sich einer ungebrochenen Beliebtheit, und mit dem dritten Teil des Fantasy-Spektakels will Sony sich selbst übertreffen.

Everquest Next – The next big thing?

Auch wenn die Macher von Everquest 2 von sich behaupten, das weltweit erfolgreichste Online-Rollenspiel geschaffen zu haben, haben sie keinesfalls vor, sich auf ihren Lorbeeren auszuruhen. Für Fans eines nicht ganz unbekannten Onlinegames aus dem Hause Blizzard mag diese Behauptung einer Blasphemie gleichkommen, doch gesundes Selbstvertrauen hat schließlich noch niemandem geschadet.

[youtube 5fxHGGQquEk]

Jedenfalls schläft die Konkurrenz bekanntlich nie, und deswegen muss sich Sony ordentlich ins Zeug legen, um mit der Fortsetzung von Everquest 2 die Fans hinter dem Ofen, beziehungsweise aus den WoW-Abos herrauszulocken. Laut offiziellen Angaben befindet sich Teil 3 in einer frühen Phase der Entwicklung. Bereits jetzt gibt es erste Statements zur spielerischen Umsetzung des neuen Magnus Opum.

Das neuste Abenteuer in der Everquest-Reihe soll sich optisch deutlich von den Vorgängern unterscheiden, was auch anhand der ersten Concept-Art Studien ersichtlich ist. Inhaltlich möchte man verstärkt auf das erste Everquest zurückgreife, so John Smedley, seines Zeichens Chef von Sony Online Entertainment.

Everquest Next – Der Nachfolger von Everquest 2 Extended

Seit August ist die Extended Version des zweiten Everquest-Abenteuers gelauncht, die zahlreiche Updates gegenüber der Basisausgabe bietet. Mit Everquest II Extended stellt Sony mehrere Mitgliedschaftsoptionen (Bronze,Silber, Gold, Platin) zur Verfügung, mit denen optional weitere Featuresfreischaltet werden können.

Die Free-Bronze-Mitgliedschaft macht zwar den kostenlosen Zugang zu den Basis-Inhalten von Everquest II: Shadow Odyssey zugänglich, jedoch müssen diverse Einschränkungen in Kauf genommen werden. Es stehen beispielsweise nur vier von 19 Rassen, acht von 24 Klassen und zwei Charakterslots zur Verfügung. Des weiteren kann der eigene Charakter auch nur bis zu 80 von 90 Levels aufsteigen.

Sony wird den aktuellen Trend „kostenlos plus Micropayment und Abonnement“ wohl auch für Everquest Next aufgreifen, wenn die Abonnements für die aktuelle Everquest Erweiterung sich als entsprechend erfolgreich bewähren.

In dieser Forumsdiskussion lassen sich die aktuellen Neuigkeiten rund um die Neuauflage von Everquest verfolgen:

  • http://forums.station.sony.com/eq/posts/list.m?topic_id=154451

Keine Meinungen

  1. Hallo zusammen,
    endlich gibt es einen seniorenfreundlichen Computereinstieg auch für Apple-Computer! Damit wird der Zugang zu Internet und E-Mail für ältere Menschen noch leichter gemacht. Die Software ist für Mac OS 10.6 ausgelegt und bietet viele Möglichkeiten für Computerneulinge. Da gibt es z.B. den übersichtlich gestalteten und intuitiv zu bedienenden E-Mail Client, einen leicht verständlichen Internet Browser und zur Unterhaltung und Unterstützung des Gedächtnistrainings wertvolle Spiele und Übungen, die einer regelmäßigen Aktualisierung unterliegen. Angeboten werden unterschiedliche Varianten, wie die Einzelversion für den privaten Nutzer und eine Terminalversion im Paket mit Hardware und Komplettservice für die öffentliche Nutzung in Senioreneinrichtungen und Begegnungsstätten.
    Zum Kennen lernen gibt es auf http://www.vitaeweb.de eine Demoversion.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.