Entstehung und Streckenführung des Isar Radwegs

Der mehr als 300 Kilometer lange Isar Radweg führt auch wenig erfahrene Radfahrer und Mountainbiker durch die herrliche Alpen- und Voralpenlandschaft Tirols und Südbayerns. Auf ihrem Weg können die Biker zudem zahlreiche historisch spannende Orte besuchen, vorbei an alten Herzogssitzen, mächtigen Burganlagen und einer Architektur, die noch auf die Römerzeit zurückzuführen ist. Auch die Landeshauptstadt München steht auf dem Streckenplan und lockt direkt am Fluss beispielsweise mit dem Deutschen Museum

Entstehung des Isar Radwegs

Über die genaue Enstehung des Isar Radwegs ist wenig bekannt. Sicher ist aber, dass schon die alten Römer den Flusslauf abwärts nutzen. Mit dem Bau der ersten Isarbrücke durch Heinrich den Löwen, manifestierte sich die Entstehung der prächtigen Landeshauptstadt München. Aber auch andere Städte und Regionen etablierten sich rund um den Fluss, der heute durch den Isar Radweg flankiert wird.

[youtube soapLxkvs_Q&feature=related]

Streckenführung des Isar Radwegs

Die erste Etappe des Radwegs beginnt in beschaulichen Scharnitz an der Landesgrenze. Dieser Ort kann mit der Bahn erreicht werden, die speziell für den Isar Radweg preisgünstige Angebote zur Anreise bereit hält. Wer direkt an der Quelle der Isar beginnen will, muss allerdings zusätzlich 14 km und 300 Höhenmeter mit dem Rad überwinden.

Von nun an geht es immer flussabwärts. Der Radweg entlang der Isar ist leicht zu befahren, da keine enormen Höhenunterschiede zurückzulegen sind und der Ausbau der Strecke hervorragend ist.

Jetzt geht es an idyllischen Naturlandschaften entlang, um das Karwendelgebirge herum und zum romantischen Tal in Richtung Sylvensteinsee. Vom Tölzer Land führt der Weg weiter Richtung Norden bis nach München – durch beschauliche Naturschutzgebiete und verschlafene Dörfer.

Hat man schließlich die Landeshauptstadt hinter sich gelassen, entdeckt man herrliche, ruhige Auenwälder, bis der Radfahrer schließlich den Donau Radweg erreicht, in den die Isar mündet. Nach mehr als 300 Kilometern endet die Strecke in Plattling.

Neben beeindruckender Natur und spannenden Sehenswürdigkeiten sollte man sich zur Erfrischung zwischendurch auf keinen Fall den Besuch eines typischen bayrischen Biergartens entgehen lassen. So wird der Isar Radweg für Sportler und Familien zum abwechslungsreichen Erlebnis.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.