Elektrofahrzeuge

Elektrofahrzeuge: Voll- oder Teilhybrid

Bei heutigen Elektrofahrzeugen haben sich zwei unterschiedliche Konzepte durchgesetzt: der sogenannte „Vollhybrid“, bei dem das Fahrzeug zumindest für kurze Strecken nur durch einen Elektromotor angetrieben werden kann, und der „Teilhybrid“, bei dem ein Elektromotor als zusätzlicher Antrieb neben einem Verbrennungsmotor eingesetzt wird, um den Kraftstoffverbrauch des Verbrennungsmotors zu senken.

Seriell oder parallel: unterschiedliche Antriebskonzepte bei Elektrofahrzeugen

Elektrofahrzeuge unterscheiden sich auch darin, wie Elektromotor und Verbrennungsmotor mit dem Antriebsstrang des Fahrzeugs verbunden sind. Bei einem seriell ausgelegten Konzept treibt der Verbrennungsmotor lediglich einen Generator an, der den Elektromotor mit Strom versorgt. Nur der Elektromotor ist mit dem Antriebsstrang des Fahrzeugs gekoppelt und muss daher die gesamte Antriebsleistung des Fahrzeugs aufbringen.

Weiter verbreitet ist allerdings das parallel ausgelegte Konzept, bei dem sowohl der Verbrennungsmotor als auch der Elektromotor (oder die Elektromotoren) jeweils mit dem Antriebsstrang des Fahrzeugs verbunden sind, und somit jeweils einzeln oder in Kombination zum Antrieb des Elektrofahrzeugs verwendet werden können.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.