Elektrisch oder manuell – welche Zahnbürste putzt am besten?

Bunte Zahnbürsten

Zähneputzen ist ein unverzichtbarer Bestandteil der täglichen Körperhygiene. Mindestens zweimal täglich sollte jeder zur Zahnbürste greifen – ob zur altbewährten Handzahnbürste oder zur elektrischen Variante bleibt letztlich jedem selbst überlassen, denn beide haben sowohl Vor- als auch Nachteile. Welche das sind, lesen Sie in diesem Ratgeber.

Vorteile der elektrischen Zahnbürste

Eine elektrische Zahnbürste ist besonders komfortabel, denn Sie müssen lediglich darauf achten, dass auch schwer erreichbare Ecken von der Zahnbürste erfasst werden. In der Regel sind Elektrozahnbürsten effektiver als eine Handzahnbürste, da die rotierenden Bürsten mit mehreren tausend Umdrehungen pro Minute arbeiten und Zahnbelag somit besonders leicht entfernen können. Auch für Personen, die mit Parodontose oder Zahnfleischbluten zu kämpfen haben, ist eine elektrische Zahnbürste die bessere Wahl, da sie besonders schonend zum Zahnfleisch ist. Schneller ist das Zähneputzen mit der Elektrozahnbürste jedoch nicht: Auch mit ihr sollten Sie die Zähne circa drei Minuten lang putzen, damit sie wirklich sauber werden. Viele Elektrozahnbürsten verfügen über einen integrierten Timer, der Sie bei der Einhaltung der optimalen Putzdauer unterstützt. Mehr zu diesem Thema finden Sie auf www.elektrischezahnbuerstetest.com.

Die gute alte Handzahnbürste

Obwohl die elektrische Zahnbürste zahlreiche Vorteile mit sich bringt, bevorzugen viele Menschen die klassische Handzahnbürste. Und das ist auch völlig in Ordnung, solange Wert auf die richtige Putztechnik gelegt wird. Im Zweifel sollten Sie sich von Ihrem Zahnarzt beraten lassen, um sicherzustellen, dass Ihre Technik korrekt ist. Werden dann noch nach jedem Zähneputzen die Zahnzwischenräume mit Zahnseide gereinigt, kann eine Handzahnbürste genauso effektiv sein wie eine Elektrozahnbürste. Auch hier sollten Sie jedoch darauf achtgeben, dass Sie nicht zu fest aufdrücken, da das Zahnfleisch sonst Schaden nehmen könnte. Zahnbürsten, die über abgerundete Bürsten verfügen, sind daher empfehlenswert – zumal diese auch schwer zugängliche Mundbereiche besser reinigen. Außerdem gilt sowohl für elektrische als auch für Handzahnbürsten: Zahnbürsten müssen alle zwei bis drei Monate ausgewechselt werden, um Verunreinigungen mit Bakterien zu vermeiden.

Jedem das Seine

Ob die Zähne mit der Handzahnbürste oder einer elektrischen Zahnbürste gereinigt werden, ist letztlich auch eine Frage der persönlichen Vorlieben. Grundsätzlich kommt es nur darauf an, ob die Zahnbürste korrekt und mindestens zweimal täglich genutzt wird. Dann bleiben die Zähne bis ins hohe Alter gesund.

Artikelfoto: svort – Fotolia

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.