Einreisebestimmungen USA – Visum für die Vereinigten Staaten

Andere Dinge, wie beispielsweise die Sicherheitsbestimmungen, hingegen sind noch komplexer geworden. Um den Amerika Aufenthalt nicht mit Stress und Problemen zu beginnen, sollte man sich schon einige Zeit vor der Reise mit den Bestimmungen zur Einreise auseinandersetzen.

Einreisebestimmungen USA: Dinge, an die man vor Reiseantritt denken sollte

Für Reisende mit deutscher Staatsangehörigkeit gilt das sogenannte Visa Waiver Programm, mit dem man die USA ohne Visum besuchen kann, allerdings nur, wenn man sich nicht länger als neunzig Tage aufhält und die Gründe für die Ein- oder Durchreise touristisch oder geschäftlich sind. Um in den Vereinigten Staaten eine Arbeit anzunehmen, auch als Au Pair oder als Journalist/Korrespondent, zu heiraten und zu wohnen, zu forschen, eine Ausbildung zu machen, sich in einem Austauschprogramm zu engagieren oder wenn man nicht per Linienflug oder Schiff einreist, muss man ein Visum beantragen.

Unabdingbar ist auch ein Reisepass: Hierbei gelten sowohl die alten, maschinenlesbaren und die neuen mit Chip. Ein vorläufiger Reispass wird zusammen mit einem Visum akzeptiert, aber weder der Personalausweis noch der vorläufige sind für Reisen in die USA zugelassen. Das Rückflugticket oder das zum Weiterflug muss ebenfalls vorhanden sein, um klar zu machen, dass man sich nur für eine beschränkte Zeit in den Vereinigten Staaten aufhält.

Tourist ohne Visum in den Vereinigten Staaten

Eine weitere, wesentliche Erneuerung ist das ESTA-System. In diesem „Electronic System for Travel Authorization“ wird die Einreiseerlaubnis elektronisch angefragt und auch vergeben. Über die Webseite muss sich jeder, der in die USA einreisen möchte, spätestens 72 Stunden vorher registrieren, die Angaben möglichst ausdrucken und zu den restlichen Reiseunterlagen hinzufügen. Man kann dies auch über das Reisebüro erledigen.

Die so erteilte Einreiseerlaubnis gilt dann für zwei Jahre und muss innerhalb dieser nur erneuert werden, wenn der Reispass oder die Staatsangehörigkeit gewechselt wird, der Name oder das Geschlecht geändert wird oder wenn sich die Antworten auf die Fragen im Antragsformular auf andere Weise ändern.

Um ein Visum zu beantragen, wendet man sich wahlweise an die US Botschaft oder das Generalkonsulat. Wenn man an all diese Einreisebestimmungen in die USA denkt, steht der Reise nichts mehr im Weg.

2 Meinungen

  1. Hallo,
    ich plane gerade eine USA Reise und muss mich mit allerhand Formalitän rumschlagen! Dein Blog hat mir dabei sehr geholfen, vielen Dank dafür.

    Vielleicht ein kleiner Tipp zum Beantragen des Reisepasses.
    Ich habe zusammen mit einem Freund während meines Studiums eine Webseite entwickelt, auf der man biometrische Passfotos für den Reisepass einfach selber machen kann. Neben einer Anleitung findet man dort auch den Online Passfoto Generator, mit dem man die selbst gemachten Fotos an die biometrische Schablone der Bundesdruckerei anpassen kann. Der Download der angepassten Bilder ist kostenlos, man kann also ne ganze Menge Geld sparen im Vergleich zu einem Fotografen.
    http//:www.persofoto.de .

    Grüsse von Alex

  2. Das Formular der Electronic System for Travel Authorization ist sehr wichtig, denn die
    Airlines müssen Reisende soagr von der Beförderung ausschließen, die den ESTA-Online-Fragebogen nicht ausgefüllt haben !

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.