Eine Community aufbauen: Software-Tipps und Anleitung

Eine Community aufzubauen ist heute nicht mehr schwer. Sie brauchen keine komplizierte Community Software mehr zu installieren und sich durch den PHP Code quälen, sondern einfach nur die richtigen Seiten kennen. Eine davon ist Mixxt. (siehe „Weiterführende Links“)

Ein Bonner Start Up hat hier eine einfache Grundlage geschaffen, mit der Sie in wenigen Minuten schon ein fertiges Netzwerk aufgebaut haben.

Community aufbauen: Was wird benötigt?

  • einen Account bei Mixxt

 

Community aufbauen: So wirds gemacht!

1

Mixxt Account einrichten

Gehen Sie auf www.mixxt.de und wählen Sie oben rechts „Login oder Registrieren“. Hier haben Sie jetzt mehrere Möglichkeiten, sich einen Account einzurichten. Zum einen können Sie einen bestehende Account, zum Beispiel von Facebook, Google oder Twitter als Grundlage nutzen, oder Sie füllen einfach das Formular auf der rechten Seite aus. Danach bekommen Sie noch eine kurze Mail geschickt, in der Sie durch einen Klick auf einen Link Ihre Anmeldung bestätigen.

2

Eine Community einrichten

Eine Community aufbauen können Sie bei Mixxt innerhalb einer Minute. Loggen Sie sich dazu mit Ihrem Mixxtaccount auf der Webseite von Mixxt ein. Jetzt finden Sie auf der rechten Seite die Möglichkeit, eine Community zu erstellen. Wählen Sie dazu einen Namen aus und eine Adresse aus.

3

Welche Funktionen brauche ich?

Es gibt auf der Seite eine ganze Menge Funktionen. Von dem Blogsystem, bis hin zur Fotogalerie oder der Videogalerie ist alles dabei. Wählen Sie hier wirklich bloß die Funktionen aus, die Sie benötigen, sonst wird Ihre Community schnell überladen. Auch eine wichtige Entscheidung ist, ob Sie das Forum öffentlich oder privat anlegen. Bei einer privaten Community bekommt die Außenwelt nichts von Ihnen mit und muss einen Beitritt beantragen. Machen Sie Ihre Inhalte öffentlich, dann werden die Bereiche publik gemacht, die Sie später festlegen. Eine Festlegung, die Sie nur einmal treffen können ist, ob Sie in Ihrer Community Real oder Spitznamen verwenden wollen. Bei Spitznamen wird nur die Mixxt-ID angezeigt. Bei Realnamen zeigt das Netzwerk Vor- und Zunamen der jeweiligen Person an. Alle weiteren Einstellungen erklären sich auf der Seite von selbst. Sie können noch eine Kategorie festlegen, in welche Ihre Community eingeordnet werden kann. Außerdem besteht die Möglichkeit, ein Design festzulegen. Akzeptieren Sie am Ende noch die Nutzungsbedingungen und klicken Sie auf „Community jetzt erstellen“. Im Anschluss werden Sie auf Ihre Seite weitergeleitet.

4

Der Adminbereich

Ihre Community ist jetzt fertig. Sie sehen Ihre Seite und können jetzt noch Feinjustierungen vornehmen. Das bedeutet, Sie können noch Funktionen hinzunehmen oder auch wegrationalisieren. Zusätzliche anpassbare Funktionen finden Sie zudem noch unter „Mixxt Apps“. Hier gibt es unter anderem einen Chat, ein Meinungssystem oder auch eine Möglichkeit, Bandprofile anzulegen. Zusätzlich können Sie Ihr Design mit einem individuellen Logo, einer Kopfgrafik oder auch Farbveränderungen anpassen. Außerdem können Sie die Menüs anpassen und Ihre Privatsphäreeinstellungen nach Ihren Wünschen verändern.

5

So kommen Mitglieder in Ihre Community

Wie sie eine Community aufbauen, wissen Sie jetzt – doch wie kommen jetzt Mitglieder da rein? Zunächst haben Sie auf Mixxt eine Einladungsmöglichkeit. Das ist besonders ideal, wenn Sie bereits Freunde haben, die der Zweck der Community interessiert. Doch auch Außenstehende sollen ja die Möglichkeit haben, Ihre Community zu finden. Mixxt lässt die Community auch bei Google finden. Um aber noch mehr Menschen anzusprechen, suchen Sie doch mal bei Google nach interessanten themengleichen Webseiten, Foren und Blogs. Dort können Sie zum einen den Betreiber, zum anderen aber auch die Forenbetreiber einladen, an Ihrer Community teilzunehmen.Einen zusätzlichen Erlebniswert schaffen Sie in Ihrer Community, indem Sie kleinere Treffen veranstalten und damit ein Kennenlernen der Nutzer möglich machen. Versuchen Sie auch, über die Newsletterfunktion von Mixxt Ihre Mitglieder an Ihre Community zu binden. Hier ist allerdings Vorsicht geboten. Zuviele Newsletter können nerven und Austritte verursachen.

Tipps und Hinweise

  • Wenn Ihnen der Speicherplatz für Fotos ausgeht buchen Sie doch ein Premiumpaket ab 9 Euro bei Mixxt.
  • Schalten Sie eine Domain auf Ihre Community – wie das geht steht bei Mixxt im Adminbereich.

Weiterführende Links

http://www.mixxt.de/
  Zeitaufwand: 30 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.