Ein Schreibbüro gründen: Wie macht man das?

Im Mittelpunkt der Gründung eines Schreibbüros stehen eindeutig der finanzielle Aspekt sowie die rechtlichen Grundlagen. Nachdem das Unternehmenskonzept steht, sollte man sich Hintergrundwissen rund um das Sekretariatswesen aneignen.

Schreibbüro gründen: Auf dem Weg zur Selbständigkeit

Doris Hinsberger hat ein BuchSo gründen sie ein Schreibbüro‚ verfasst, das wissenswerte Informationen bereithält und auf dem Weg zur Selbständigkeit ein hilfreiches Begleitwerk darstellt.

Obwohl solche Berufe auf Festangestellten-Basis rar gesät sind, scheuen viele den Weg in die Selbständigkeit. Doris Hinsberger, die Autorin des Buches, schildert ihre eigenen Praxiserfahrungen, da sie seit mehreren Jahren in dieser Branche selbständig tätig ist, und kann daher viele Tipps geben.

Wichtige Schritte zur Gründung eines Schreibbüros

  1. Voraussetzungen für die Gründung eines Schreibbüros prüfen
  2. Informationen über die Tätigkeiten im Heimbüro (gewerbliche Nutzung des Wohnraums, Einrichtung des Büros sowie die Vor- und Nachteile von Heimarbeit)
  3. Hard- und Software Beschaffung (für Audiotranskriptionen, Einnahme-Überschuss-Rechnungen, etc.)
  4. Rechtliche Aspekte klären (Rechtsform, Geschäftsname/ -bezeichnung, Gründung als Haupt- oder Nebenerwerb, Teilzeitgründung)
  5. Abwicklung der Gewerbeanmeldung, andere Formulare und obligatorische Behördengänge
  6. Informationen über Steuern und Buchhaltung einholen
  7. Versicherungsschutz und Vorsorge treffen
  8. Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten abklären
  9. Schulungs- und Seminarmöglichkeiten in Angriff nehmen
  10. Marketingstrategien wählen (Unternehmensauftritt, Werbung, Social Media Marketing, etc.)
  11. Anleitung zur Akquise von Aufträgen
  12. Geschäftskorrespondenz (von der Anfrage bis zur Mahnung)
  13. nützliche Links und Literaturhinweise

Aufgaben eines Schreibbüros

Ein Schreibbüro übernimmt allgemeine Schreibarbeiten, darunter auch Manuskripte, Gutachten, Berichte, Protokolle, Dissertationen, Examensarbeiten oder allgemeine Korrespondenz. Darüber hinaus werden oftmals Korrektur– und Formatierungsarbeiten angeboten. Transkriptionen, Interviews und Gesprächsaufnahmen gehören ebenfalls zu ihren Aufgaben. Je nach Größe des Unternehmens besteht auch die Möglichkeit, Texte übersetzen zu lassen.

Schreibbüro Preise: eine Richtlinie

einfache Texte:
ab 3,00 Euro pro angefangene Seite
(Standardseite mit ca. 1.800 Zeichen)

schwierige Texte:
ab 4,00 Euro pro angefangene Seite
(Standardseite mit ca. 1.800 Zeichen)

Der Stundenlohn beginnt ab ungefähr 30 Euro pro Stunde.

Bestellhinweise zum Buch:

„So gründen Sie ein Schreibbüro: Zur Kleinstgründung im Home-Office“ von Doris Hinsberger

Verlag: tredition; Auflage: 2. (14. Juni 2010)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 386850012X
ISBN-13: 978-3868500127
Preis: 12,90 Euro

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.