DVD kopieren mit DVD-Shrink: Ist das legal?

Das Computerprogramm „DVD Shrink“ ist ein Computerprogramm, das Video- und Audiodateien einer DVD auf die jeweilige Festplatte eines Computers überträgt. Es besitzt dabei die Option verschlüsselte Daten zu entschlüsseln( das sogenannte Content Scramble System, CSS) und den Inhalt zu komprimieren (von 8,5 Gigabyte auf 4,7 Gigabyte). Das heißt konkret: Der Film nimmt nach der Bearbeitung mit diesem Programm weniger Speicherplatz in Anspruch. Klingt doch gut, oder? Bis hier hin eigentlich eine praktische Sache. Die Frage bleibt nur: Ist das DVD kopieren auf die Festplatte mit diesem Film-Tool überhaupt legal?

DVD kopieren mit DVD-Shrink: legal oder strafbar?

1

DVDs kopieren: Illegal mit

Warum steht „DVD Shrink“ aktuell zum Download auf der offiziellen Webseite nicht mehr zur Verfügung?  Die Antwort lautet, dass dieses Programm im Stande ist den Kopierschutz einer DVD mit dem Content Scramble System (CSS) zu umgehen und als sogenannter DVD-Rip daher in Deutschland verboten ist. Das Programm kann zwar nicht alle Mechanismen des Kopierschutzes beim DVD kopieren aushebeln (wie beispielsweise ARccOS und Macrovision) aber reicht die potenzielle Gefahr für das CSS schon aus um die Freeware vom Markt zu nehmen. Auch nach der geltenden EU-Rechtslage ist es nicht mehr erlaubt mit diesem DVD-Tool zu arbeiten, wenn die technische Schutzbarriere umgangen wird und zusätzlich nicht nur für den privaten Gebrauch Verwendung findet. In diesem Fall ist die Nutzung des Programms illegal.

2

Unverschlüsselte DVDs legal kopieren

Wer dennoch diese Software beim DVD kopieren gebrauchen möchte, weil sie so benutzerfreundlich aufgebaut ist, sollte auf die seit 2005 gehostete neue Version des Programms zurückgreifen, die lediglich für nicht CSS-Codierte DVDs funktioniert: „DVD Shrink DeCSS-Frei“. Bei unverschlüsselten DVDs wird das Datenvolumen verringert und trotzdem bleibt das Menü, das Bonusmaterial und die einzelnen Sprachoptionen bestehen. Ansonsten lässt sich eine DVD auch problemlos in der Originalgröße auch in den Windows Explorer kopieren.

3

Bei Kopierschutz kein Recht auf eine Privatkopie

Das Content Scramble System als Kopierschutz ist mittlerweile zu einer Art Standard in dem Schutz vor Urheberrechtsverletzungen in der Filmindustrie geworden. Diese Tatsache macht es auch unmöglich als User eine DVD legal kopieren zu können. Achtung: Das Recht auf eine Privatkopie durch den käuflichen Erwerb einer DVD entfällt bei kopiergeschützten DVDs, da der Einsatz von Programmen, die diesen Kopierschutz umgehen, hierzulande verboten ist!

2 Meinungen

  1. Wer wirklich kopiergeschützte DVD’s kopieren will sollte sich mal die Software Audials anschauen. Die filmt bei der Wiedergabe einer DVD einfach den Bildschirm ab. Analoge Kopien sind ja noch erlaubt. Also denke ich ist das eine gute Alternative.

  2. Vobei man sich darüber streiten kann ob CSS eine wirksame technische Masnahme ist. In Norwegen haben Richter schon gesagt CSS ist nichtmehr wirksam. In Deutschland ist die Rechtsprechung meineswissens noch anderst.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.