Drei Wege Finanzierung beim Kauf eines Neuwagens: Vor und Nachteile

Die Drei Wege Finanzierung erlaubt es auch bei schmalem Budget, den Neuwagenkauf über eine Autobank abzuwickeln. Das System, in dem die Bezahlung der Kaufsumme in drei groben Schritten vereinbart wird, bringt den oftmals entscheidenden Vorteil, dass man nicht den kompletten Betrag mit einem Mal auf den Tisch legen muss und eliminiert gleichzeitig unnötig lange Laufzeiten und die damit verbundenen Zinsen und Gebühren, die von einer regulären Ratenzahlung mit sich gebracht werden.

Über Drei Wege Finanzierung zum Neuwagen

Das Prinzip der Drei Wege Finanzierung geht davon aus, dass die Gesamtsumme eines Kredits für einen Neuwagenkauf – sei es ein Mittelkasse oder ein Kleinwagen – in drei Teile gesplittet wird: Der erste Teil, eine Sondertilgung, findet gleich zu Beginn der Laufzeit statt, wonach sich im zweiten Teil ganz reguläre Tilgungsraten – normalerweise monatlich – anschließen. Der dritte Teil wird dann wieder als eine größere Summe bezahlt, die sogenannte Schlussrate.

Falls es schwer fallen sollte, diese Schlussrate in einem Rutsch zu bezahlen, so kann man für diese gesondert auch eine weitere Finanzierung in Form eines Kredits mit der Autobank vereinbaren. Auch muss man darauf achten, dass die Zinsen, die sich bei anderen Darlehen über den gesamten Zeitraum erstrecken, bei der Drei Wege Finanzierung auch auf diese Schlussrate gerechnet werden und dann wiederum recht hoch sein können.

Neuwagenkauf: Finanzierung über Autobank

Die Finanzierungs-Angebote können sich stark unterscheiden: Wie beim Leasing kann man sich zum Beispiel entscheiden, am Ende der Laufzeit, das Auto doch nicht zu nehmen, wobei aber unter Umständen weitere Kosten auf einen zukommen. Auch muss man sich darüber bewusst sein, dass Barzahlern in der Regel etliche Prozent des Kaufpreises als Rabatt erlassen werden – während diese Möglichkeit bei der 3-Wege-Finanzierung nicht besteht.

Bevor man sich also auf dieses Finanzierungsangebot bei einem Kauf eines Neuwagens einlässt, gilt es, die verschiedenen Varianten durchzurechnen und die persönlichen Vorteile und Nachteile abzuwägen.

Weiterführende Links:

http://www.spiegel.de/thema/autobanken/

2 Meinungen

  1. Am Besten ist es doch immer wenn man ein Auto sofort bezahlen kann. aber wer hat schon immer soviel geld auf einmal auf den Konto…

  2. Da gebe ich dir Recht. Man sollte am besten sein Auto sofort bezahlen, man weiss nie, ob man später aus bestimmten Gründen nicht mehr bezahlen kann und es kommt dann zu einen Vertrag störung. Es gibt aber auch reiche leute die es locker leisten können einen teuren auto zu zahlen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.