Dort, wo es grünt: Die Top 10 der Parks in München

Die Auswahl an Parks in München ist gewaltig: Die bayerische Landeshauptstadt bietet Grünflächen, Anlagen und Naherholungsgebiete für jeden Geschmack. Hier kann man sich auf die Wiese setzen oder die Wege entlang spazieren, Sport treiben oder einfach die Natur genießen. Die Parkanlagen sind in der Regel gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen und oftmals auch direkt vor der Haustür.

Parks in München: Die Top 10

1

Englischer Garten

Der Englische Garten ist mit seiner Ausdehnung von vier Kilometern der größte Stadtpark der Welt und lockt das ganze Jahr über Besucher, die hier spazierengehen oder auf den Wiesen ausruhen. Mit vielen Sehenswürdigkeiten, vom japanischen Teehaus und dem Monopterus bis zum chinesischen Turm und etlichen Denkmälern, ist der Englische Garten nicht nur zum Entspannen geeignet, sondern auch für den kulturellen Städtetrip.

2

Flaucher

Der Flaucher und die vielen dazu gehörigen Anlagen und Möglichkeiten bieten im Sommer wie im Winter immer neue Eindrücke: Wiesen und Waldgebiete wechseln sich mit Badestellen an der Isar ab, ein Naturkindergarten setzt die Waldpädagogik um, Tiere und Pflanzen siedeln sich am Isarufer an und um das leibliche Wohl der Besucher wird sich im Biergarten gekümmert, während Familien hier auch Grillen können.

3

Dichtergarten

Wild und romantisch – so zeigt sich der Dichtergarten. Anders als andere Parks in München, die durch geplante Landschaftsgestaltung auffallen, wurde beim ehemaligen Finanzgarten, gemäß seiner neuen Ausrichtung, Münchener Dichter mit Denkmälern zu ehren, größtenteils darauf geachtet, natürliche Anordnungen beizubehalten.

4

Schlosspark Nymphenburg

Als Waldpark und auch als Barockgarten angelegt, ist der Schlosspark Nymphenburg ein natürliches Kunstwerk, mit langer Historie. Schloss, Parkanlage und Wasserbrunnen mit Fontänen bilden hierbei eine Einheit.

5

Botanischer Garten

Direkt an den Schlosspark Nymphenburg angegliedert, ist der Botanische Garten der vermutlich reichhaltigste der Parks in München: Vor allem regionale und alpine Pflanzen können hier wachsen und gedeihen, während verschiedene Abteilungen auch wissenswertes über Ökologie und Genealogie vermitteln.

6

Alter Botanischer Garten

Der Alte Botanische Garten in der Nähe vom Stachus hat seine Aufgabe an den neuen beim Schloss Nymphenburg abgegeben, doch wird er seitdem als öffentliche Parkanlage genutzt, in der sich unter anderem ein Kunstpavillon und der Neptunbrunnen befinden.

7

Bavariapark

Der Bavariapark – benannt nach der 1853 dort aufgestellten Bavaria-Statue – wurde 2007 instandgesetzt und wiederhergestellt, so dass man heute hier wieder gemäß der ursprünglichen, historischen Anlage flanieren und die vielen Plastiken bewundern kann.

8

Riemer Park

Als Gelände der Bundesgartenschau 2005 ist der Riemer Park geradlinig angelegt und erfüllt neben seiner Funktion als Naherholungsgebiet auch den Sinn einer Frischluftschneise zum Luftmassenaustausch.

9

Maßmannpark

Der Maßmannpark ist neben der Grünfläche vor allem ein Treffpunkt: Street Soccer, Basketball, Skatepark und Fußballplatz werden ebenso ausgiebig genutzt, wie Kletter- und Spielplatz. Nach einer umfassenden Renovierung ist er nicht nur einer der beliebtesten Parks in München, hier konnten die Anwohner sogar bei der Gestaltung mitreden.

10

Olympiapark

Der Olympiapark ist kein Parkgelände wie die anderen in dieser Liste, denn der Besuch bietet hier nicht nur ein Stadtbiotop, das als Freizeitgebiet genutzt wird, sondern mit Events im Sport, Arenen, Stadien und Zentren werden hier zudem Großveranstaltungen geboten, die zur anhaltenden Beliebtheit beitragen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.