Dive: The Medes Island Secret Walkthrough Tipps

Dive: The Medes Island Secret Walkthrough Tipps machen das Leben des Unterwasserforschers John Sanders etwas erträglicher, da sich der Indiana Jones im Froschmanngewand mit allerlei Gefahren herumschlagen muss.

Die Medes Inseln in Spanien bieten ein stimmungsvolles Setting für die abenteuerliche Suche nach dem legendären Schatz. In 10 Levels müssen diverse Meeresbewohner wie Aale, Mantarochen, Kraken und Quallen bezwungen werden, um die Expedition in der geheimnisvollen Unterwasserwelt fortzusetzen. Damit Sanders in seinem Neoprenanzug nicht zu sehr ins Schwitzen gerät, gibt es für Dive Tipps und Tricks, die man als geübter Nintendo Wii Gamer beachten sollte.

[youtube JlQAo3B1iA4]

Dive: The Medes Island Secret Walkthrough Tipps:

1
Das wichtigste gleich vorneweg: Dive ist für einen Wii-Ware Titel relativ anspruchsvoll. Ungeübte Gamer dürften ohne Dive Walkthrough Tipps einige Zeit an der Unterwasserjagd zu knabbern haben. Die schöne Grafik und das stimmungsvolle Gameplay sorgen für einen Schutz vor Frust, aber der Titel ähnelt von seinem Schwierigkeitsgrad durchaus an Nintendos Glanzstück in Sachen 2D Action Adventure. Die Rede ist natürlich von Metroid, das zuweilen ähnlich aufgebaut ist wie das submarine Abenteuer für die Nintendo Wii.
2
In den fortgeschrittenen Levels werden die unterirdischen Passagen immer finsterer, und das Agressionspotential der Gegner steigert sich kontinuierlich. Die Sauerstoffflaschen müssen exakt eingeplant werden, um den Weg durch die versunkenen Ruinen von Medes zu finden. Eine andere Methode als das trial and error Prinzip bietet sich quasi nicht an. Die Wege müssen auswendig gelernt und blind beherrscht werden. Dies lässt sich nur bewerkstelligen, indem man sich nicht aus der Ruhe bringen lässt, und auch nach diversen Fehlversuchen die Harpune nicht ins Seegras wirft.
3
Nicht nur die limitierte Sauerstoffmenge, sondern auch die begrenzte Anzahl der Harpunen stellt sich im Verlauf des Spiels als ein ernstzunehmendes Problem heraus. Während Sanders in den ersten Levels noch unbekümmert seine Bahnen zieht und grosszügig die Harpunen sausen lässt, sieht es schon bald ernster aus. Die Heerschar an Gegnern zwingt den tapferen Unterwasserkrieger zu einer strikten Haushaltung seiner Geschütze, denn jeder Schuss will bedacht sein, und muss möglichst ins Schwarze treffen. Diverse Updates wie beispielsweise eine bessere Taschenlampe für die dunklen Höhlen sorgen nach der Komplettierung eines Levels für angebrachte Unterstützung.
  Zeitaufwand: 120 Minuten Schwierigkeitsgrad:  

Eine Meinung

  1. Ich denke, dass das Wii Ware Spiel Dive eher den Toptiteln Endless Ocean 1 und 2 gleicht, nur nicht wie beschrieben Metroid. Das Spiel gehört wohl zu den besten Wii Ware Titeln dieses Jahres und ist für 10 Euro aus dem Wii Shop Kanal sein Geld alle mal wert. Die Atmosphäre ist phantastisch und die Grafik und das Spielprinzip ähnelt eben sehr, sehr stark an Wii Titel Endless Ocean.
    Fazit, wem Endless Ocean 1 und 2 gefallen hat, dem gefällt auch Dive.
    Eine erkundungsreise unter Wasser, die selbst jeden neueinsteiger gefallen sollte.
    Dive erhält von mir unter beachtung, dass es ein Wii Ware Titel ist eine 85 Prozent – Spielspassbewertung.
    Das Spiel fesselt Euch bis zu 5 Stunden und wenn mann wirklich alles zu Hundertprozent lösen möchte gar bis zu 10 Stunden vor den Fernseher.
    Fazit, nicht lange überlegen, denn dieser Wii Ware Titel ist ein heimlicher Tip.
    Tips generell oder Lösung für das Spiel werden nicht benötigt, das sehr einsteigerfreundlich ist und gut erklärt wird. Selbst ein Zehnjähriger sollte das Spiel problemlos Spielen können.
    Viel Spaß beim Tauchen.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.