Gemeinsame Eltern-Kind-Erfahrungen

Ehe man sich versieht ist der Nachwuchs groß geworden. Deshalb sollten Eltern sich rechtzeitig eine To-do-Liste machen mit allen Dingen, die sie mit ihren Kindern unbedingt machen wollen. Die zehn Dinge an die wir uns am liebsten erinnern? Lesen Sie hier.

1. Auf einem Grashalm pfeifen.

Einen breiten Grashalm zwischen den Daumen beider Hände einklemmen und pusten. Mit etwas Übung und Geduld ertönt ein helles pfeifen. Aber Achtung. Jäger nutzen dieses Pfeifen als Trick, um Wild anzulocken. Pfeift man im Wald, kann also sogar noch ein Rehbock auftauchen.

2. Geschichten erfinden.

Zum Schlafengehen gehört das Vorleseritual einfach dazu. Man kann aber auch spontan eine Geschichte erfinden. Ein tolles Mittel, um den Tag Revue passieren zu lassen.

3. Steine über Wasser hüpfen lassen.

Bei einem Spaziergang am See oder am Meer flache Steine sammeln und diese dann flach über das Wasser werfen. Mit etwas Übung hüpfen sie dann mehrmals auf der Oberfläche. Wer schafft den Rekord?

4. Gemeinsam ein altes Familienfotoalbum durchblättern.

Gemeinsam ein altes Fotoalbum durchzublättern ist für Kinder hochinteressant. So sah Opa aus, als er jung war. Und hier ist Papas erstes Auto. Kinder lieben alte Fotoalben.

5. Aus voller Kehle gemeinsam singen.

Das bleibt fast jedem in Erinnerung. Beim Sonntagsausflug mit dem Auto singen alle die Hits aus dem Autoradio lauthals mit. Ein Riesenspaß.

6. Gemeinsam schnitzen.

Mit einem echten Messer an einem Stock schnitzen. Mit den wichtigsten Sicherheitstipps und unter Aufsicht von Mama oder Papa können das auch die Kleinen. Abenteuerfeeling pur.

7. Natur entdecken.

Im Wald Pilze oder beeren such. Zum Spaziergang ein Fernglas mitnehmen und ganz leise sein, um Tiere zu beobachten. Sowas bleibt lange in Erinnerung.

8. Am Nachthimmel Sternenbilder suchen.

Daran erinnern sich die meisten gern zurück. Mama oder Papa erklären den Sternenhimmel. Großer Wagen und Polarstern. Mit etwas Glück ist sogar eine Sternschnuppe zu sehen.

9. Gemeinsam kochen und backen.

Ob Spiegelei oder Plätzchen zu Weihnachten. Alle großen Köche und Bäcker haben einmal klein angefangen. Mit Papa oder Mamas Hilfe klappen die ersten Schritte in der Küche viel besser. Aber beziehen Sie die Kleinen schon in der Vorbereitung mit ein. Beispielsweise können Kindergartenkids schon mal ein Rezept aussuchen, mit zum Einkaufen kommen oder beim Anrichten helfen. Außerdem lieben es Kinder Zutaten zu mischen, Teig zu kneten und auszurollen. Wenn Ihre Kinder bereits lesen kann, sollten sie auch mal den Chefkoch spielen dürfen – die Eltern arbeiten dann zu.

Tipp: Geben Sie Ihren Kleinen zum Schneiden erst einmal spezielle Kindermesser, dann auch mit normalen Messern…

10. Gemeinsam etwas bauen.

Etwas mit Papa oder Mama bauen. Von der Idee über Materialbeschaffung bis zum fertigen Objekt. Man klann kleine Baumeister mehr einbinden, als viele denken. Wie wär’s mit einer selbst gebauten Weihnachtskrippe?

Foto: Fotolia, 18658722, Kzenon

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.