Diese 5 Beauty-Hacks sind Retter in der Not

Diese 5 Beauty-Hacks sind Retter in der Not

Im Leben muss manchmal getrickst werden. Wenn also mal wieder der Rasierschaum leer ist oder uns dicke Tränensäcke zu schaffen machen, dann heißt es: Nicht verzagen! Hilfe naht in Form dieser tollen Beauty-Hacks. Unbedingt ausprobieren!

Honig bei trockener Haut

Der Teint fahl, die Haut rissig? Dann wird’s allerhöchste Zeit, dass unser Gesicht eine Extraportion Pflege bekommt. Doch was tun, wenn wir gerade keine Gesichtsmaske zur Hand haben? Na, dann greifen wir am besten zum Glas Honig! Dafür einfach einen Teelöffel Honig im Gesicht verteilen und etwa 10 Minuten einwirken lassen. Anschließend den Honig mit warmen Wasser abwaschen. Unsere Haut dankt uns mit einem strahlenden Teint!

Conditioner statt Rasierschaum

Oh, Schreck! Der Rasierschaum ist leer, wo doch gerade jetzt unsere Beine eine Rasur dringend nötig hätten? Keine Bange – Conditioner funktioniert mindestens genauso gut wie handelsüblicher Rasierschaum und macht unsere Beine streichelzart.

Haferflocken-Bad gegen juckende Haut

Wenn die Haut spannt und juckt oder sogar Anzeichen für einen Ausschlag erkennbar sind, dann könnte ein Bad mit Haferflocken die Beschwerden lindern. Dazu einfach ein paar Haferflocken in die Badewanne geben. Um anschließend nicht alle Haferflocken mühsam von der Wasseroberfläche absieben zu müssen, können die Haferflocken auch in einen (Nylon-)Strumpf gefüllt und am Wasserhahn befestigt werden. Das Wasser fließt dann durch die Socke. Die lindernden Inhaltsstoffe entfalten sich im Wasser.

Nagellack aufkleben mit Tesafilm

Sie sind noch unschlüssig, welcher Nagellack besser zum Outfit passt? Damit Sie den Nagellack nicht auf Ihren Nägeln ausprobieren und diesen anschließend wieder entfernen müssen, können Sie auch einfach einen Streifen Tesafilm auf Ihren Nagel kleben und einen beliebigen Lack darauf auftragen. Und wenn er nicht gefällt – zack – den Klebestreifen einfach wieder abziehen.

Tschüs, geschwollene Augen – Teebeutel gegen Schwellungen

War die Nacht kurz, machen sich gerne mal fiese Tränensäcke unter unseren Augen bemerkbar. Doch wo viele zu teuren Cremes greifen, um die unliebsamen Gäste zu bekämpfen, tut es auch ein feuchter Teebeutel. Hierfür schwarzen oder, besser noch, grünen Tee aufkochen und den Teebeutel anschließend abkühlen lassen. Nun die Beutel für einige Minuten auf die Augen legen. Sie werden sehen, die Schwellungen klingen ab.

Artikelfoto: Pixabay, 3434777, ExplorerBob

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.