Die Trabrennbahn Mariendorf in Berlin

So alt ist nämliche die Trabrennbahn Mariendorf schon. Die wurde 1913 als eine der modernsten Rennbahnen ganz Deutschlands eröffnet und steht den Berlinern und deren Gästen bis heute zur Verfügung. Seit über 50 Jahren findet hier auch das Deutsche Traber-Derby statt. Überhaupt hat die Trabrennbahn Mariendorf eine enge historische Verbindung zu den Trabern, denn die Zucht hier wurde von Artur Knauer aufgebaut, der für seine Verdienste im Reitsport und der Zucht Namenspate des Stuten Derbys hier auf der Mariendorfer Trabrennbahn war.

Rennkalender und Gelände der Trabrennbahn

Mit über 650 Rennen jährlich ist der Rennkalender der Trabrennbahn Mariendorf gut gefüllt. Ein genaues Programm kann man auf der Homepage der Seite abrufen. Hier gibt es auch einen Übersichtsplan über das weitläufige Gelände. Für Freunde der Pferdewetten ist wohl das Wettannahmebüro wichtig, aber auch die zentrale Anzeigetafel mit den Quoten sollte man immer im Auge behalten. Die  Trabrennbahn Mariendorf ist aber nicht nur für eingesschworene Zocker ein Ziel, sondern eignet sich durchaus für einen Familienausflug am Wochenende. Für die Kinder gibt es hier Ponyreiten und die ganze Familie kann es sich auch in einem der drei Cafés oder Restaurants gemütlich machen.

Zu erreichen ist die  Trabrennbahn Mariendorf mit dem Auto über die B96, per S-Bahn Richtung Mariendorf und auch mit der deutschen Bahn von außerhalb.

Eintrittspreise außerhalb der Derbywoche:
Erwachsene: 3,00 EUR
ermäßigt: 1,50 EUR
Kinder bis 14 Jahre: frei

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.