Die Stornoregeln der Fernbusse

Der Benzinpreis steigt und bei der Bahn wird mal wieder gestreikt. Kein Wundern also, dass immer mehr Reisende in Deutschland einen Fernbus nutzen, um von A nach B zu kommen. Die Ticketpreise der Fernbuslinien sind erschwinglich, die Buchung kann einfach durchgeführt werden und das Streckennetz ist sehr gut ausgebaut. Doch manchmal kann die geplante Reise doch nicht angetreten werden, obwohl der Fahrschein für den Bus schon gekauft ist. Bekommt man dann problemlos sein Geld zurück? Wir haben die Stornoregeln der größten Fernbuslinien verglichen.

• MeinFernbus Flixbus

Die beiden größten Fernbusunternehmen MeinFernbus und Flixbus fusionierten Anfang diesen Jahres – mit Vorteilen für Firmen und Kunden. Will man als Reisender sein Ticket stornieren, geht das nur über die Webseite meinfernbus.de, auch wenn das Ticket über www.flixbus.de gekauft wurde. Die Stornierung ist kostenlos. Allerdings bekommen Kunden kein Geld, sondern einen Gutschein in Höhe des Ticketpreises zurück. Dieser ist dann zwölf Monate lang gültig.

• Postbus

Ehemals zusammen mit dem ADAC fahren die gelben Postbusse heute alleine über deutsche Straßen. Möchte man doch nicht an Bord des Busses, kann man bis zu zwölf Stunden vor Abfahrt die Reise per Telefon stornieren. Der Kundenservice ist jeden Tag von 06:00 Uhr bis 22:00 Uhr unter 01806 972797 erreichbar. Ein Telefonat kostet je nach Festnetz oder Mobilfunk 20 beziehungsweise 60 Cent. Zusätzlich wird pro Ticket eine Stornogebühr in Höhe von zehn Euro erhoben.

• BerlinLinienBus

Das vergleichsweise kleine Netz des Unternehmens BerlinLinienBus fährt vor allem im Osten Deutschlands. Eine Stornierung ist hier nicht möglich bei Tickets, die zu einem Aktionspreis gezahlt wurden und bei internationalen Verbindungen, also wenn Abfahrtsort oder Ziel sich außerhalb Deutschlands befinden. Alle regulär erworbenen Tickets für Fahrten innerhalb der Bundesrepublik können bis 24 Stunden vor Reisebeginn über die Webseite www.berlinlinienbus.de storniert werden. Wie bei MeinFernbus Flixbus erhalten Kunden dann einen Gutschein in Höhe des Ticketpreises.

• DeinBus

Per Kontaktformular auf der Webseite oder per E-Mail können die Tickets für DeinBus storniert werden. Wird die Buchung mehr als 24 Stunden vor Fahrtantritt widerrufen, tritt die übliche Stornoregel in Kraft: Der Kunde erhält einen Gutschein in Höhe des Ticketpreises, welcher ein Jahr Gültigkeit besitzt. Doch bei DeinBus kann man unter Umständen auch kurzfristiger sein Ticket stornieren. Nämlich dann, wenn die Fahrt ausgebucht ist. Das erfährt man allerdings erst ab 48 Stunden nach Fahrtbeginn.

Fotonachweis: Thinkstock, 139969149, iStock, Steve Mcsweeny

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.