Die stabile Seitenlage bei Kindern: Anleitung für den Notfall

Es ist keine Seltenheit, dass ein Kind in den eigenen vier Wänden verunglückt. Damit Sie eine gewisse Sicherheit im Notfall haben, ist allen Eltern ans Herz zu legen, sich bei einem Erste-Hilfe-Kurs anzumelden, um die stabile Seitenlage bei Kindern richtig anwenden zu können.

Wenn für Sie ein solcher Kurs nicht infrage kommt, sollten Sie sich wenigstens die stabile Seitenlage selbst mithilfe einer korrekten Anleitung aneignen. Denn die meisten Eltern geraten in Panik, weil Sie nicht wirklich wissen, wie sie ihrem hilflos verletztem Kind helfen sollen.

Sind Altersunterschiede bei der stabilen Seitenlage bei Kindern zu berücksichtigen?

Die stabile Seitenlage bei Kindern und auch schon bei Babys zu beherrschen ist nicht wegzudenken. In dieser Körperhaltung können die Atemwege beim Betroffenen frei gehalten werden und das ist bis zum Eintreffen des Notarztes das Allererste und Richtige, was Sie tun können. Egal, welches Alter das Kind hat, der Ablauf der stabilen Seitenlage ist immer derselbe. Das Einzige, was bei Babys noch zu beachtet ist, ist das Sie den Babykörper mit Ihrem eigenen Bein abstützen sollten.

Die stabile Seitenlage bei Kindern im Notfall hundertprozentig beherrschen

Haben Sie sich bisher noch nie über die durchaus lebensrettenden Griffe der stabilen Seitenlage Gedanken gemacht, dann sollten Sie dies schnellstens ändern. Üben Sie jeden einzelnen Handgriff ein, damit Sie im Ernstfall fehlerfrei und zügig handeln können. Damit Sie gleich mit dem Üben loslegen können, im Folgenden eine kurze Anleitung zur stabilen Seitenlage:

  1. Das verunglückte Kind betten Sie zunächst erst einmal in die Rückenlage.
  2. Einen Arm des Kindes in eine gestreckte Position bringen und diesen in Pohöhe unter den Körper schieben.
  3. Ihr Platz sollte sich neben der Körperseite mit dem untergeschobenen Arm des Kindes befinden.
  4. Das Bein bringen Sie auf dieser Seite in eine rechtwinkelige Position.
  5. Hocken Sie sich neben Ihrem Kind hin und wenden Sie wie folgt das Kind: Die abgewandte Körperseite des Kindes müssen Sie nun einfühlsam zu sich hin drehen. Dazu nehmen Sie das Kind vorsichtig an Schulter und Hüfte.
  6. Mithilfe Ihrer Beine stützen Sie den Kindeskörper ab und ziehen den untenliegenden Arm ein wenig am Ellenbogen hervor, um diesen anzuwinkeln.
  7. Jetzt müssen Sie noch den Kopf in die richtige Lage bringen. Dazu ist ein Schieben des Kopfes in den Nacken, bis dieser überdehnt ist, erforderlich und dabei muss das Gesicht nach unten zeigen.
  8. Zum Abschluss der stabilen Seitenlage müssen nur noch die Finger der oberen Hand unter die Wange geschoben werden.

Was Sie außerdem bei der stabilen Seitenlage wissen sollten

  • Bleiben Sie ruhig und bei Verstand in einer solchen Situation, das ist lebensnotwendig für Ihr Kind.
  • Alarmieren Sie schnellstens den Rettungsdienst und versuchen Sie keinesfalls Ihr Kind selbst mit dem Auto ins Krankenhaus zu fahren, da ein Notarzt auch während der Fahrt ins Krankenhaus zur Weiterbehandlung einsatzbereit ist.
  • Eine korrekt gelegte stabile Seitenlage halten die Atemwege frei, sodass Erbrochenes sowie Blut keine Chance hat, in die Luftröhre zu geraten.
  • Sind Sie sich sicher, dass die Wirbelsäule eine Verletzung mit sich trägt, ist eine flache Lagerung des Verunglückten eine bessere Entscheidung und Sie sollten von einer stabilen Seitenlage lieber absehen.
  • Um im Notfall schnell reagieren zu können, sollten Sie die stabile Seitenlage so lange üben, bis Sie diese im Schlaf beherrschen.

2 Meinungen

  1. Wann wird die Polio Impfung empfohlen, bzw. wie aktuell ist diese Impfung zur Zeit noch?

    Kann da jemand Auskunft geben?

    Danke

    Grüsse –
    Leonie

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.