Die schönsten Bücher für den Herbst

Nutzen Sie den herrlichen Altweibersommer, so lange die Sonne noch da ist: Gehen Sie mit einem der neuen Schmöker zum Leben ins Freie.

Der Herbst gilt allgemein als die Zeit des Lesens. Die Sonnenstunden werden kürzer, die Regenschauer mehren sich und nur noch gelegentlich wird die Zeit im Freien verbracht. Zeit, um es sich im Haus gemütlich zu machen, und um ein gutes Buch zu lesen. Die Auswahl an hochklassigen Romanen und packenden Krimis ist dabei groß – die richtige Wahl zu treffen, fällt dagegen oftmals schwer. Doch in den kommenden Monaten erscheinen ein paar lebenswerte Bücher von Autoren wie Hakan Nesser, Sophie Hannah und vielen mehr. Lesen Sie hier, auf welche Bücher Sie sich in diesem Herbst freuen dürfen.

Die Krimis im Herbst – Alte Bekannte bringen neue Bestseller-Kandidaten

Hakan Nesser, einer der größten Stars in Sachen Krimis, bringt in diesem Herbst (erschien am 15. September 2014) einen neuen Fall heraus. Der neue Band „Die Lebenden und die Toten von Winsford“ spielt in einem südenglischen Dorf und hat erneutes Potential, ein Kassenschlager zu werden. Dabei geht es um einen Schriftsteller und seine Frau, eine in die Jahre gekommene Fernsehmoderatorin. Dabei stehen die Beiden bei einem gemeinsamen Urlaub am Scheidepunkt einer unglücklichen Ehe. Außerdem ist Agatha Christie zurück: Sophie Hannah schickt Hercule Poirot auf eine neue Fährte, der neue Krimi-Band heißt „Die Monogramm-Morde“ (erschien am 9. September 2014). Auch von den heimischen Autoren sind neue Krimis in diesem Herbst auf dem Markt: Petra Reski thematisiert in „Palermo Connection“ (8. September 2014) die süditalienische Maffia.

Die Romane des Herbstes – Internationalen bekannten Autoren bringen neue Hochkaräter

Für die Leute, die an einem Krimi weniger Freude haben, gibt es für den Herbst auch Romane zu genießen. Ob aus Deutschland, wo zum Beispiel Ulla Hahn den neuen Roman „Spiel der Zeit“ (erschien am 29. September 2014) veröffentlicht, oder aus dem internationalen Bereich, die Auswahl ist groß. Bei den internationalen Größen bringt J.K. Rowling ein neues Werk hervor. In ihrem neuen Buch „Der Seidenspinner“ (erscheint am 24. November 2014) schreibt sie als Robert Galbraith über das Verschwinden des Romanautors Owen Quine und der Suche nach ihm über den privaten Ermittler Cormoran Strike.

Lesen lenkt vom Wetter ab

Trotz eines kühlen, regnerischen Sommers gibt es also keinen Grund den Kopf in den Sand zu stecken und den Herbst zu verteufeln. Eine schöne Tasse Tee und ein gutes Buch lassen sich bei diesem Wetter doch am besten genießen.

Foto: Thinkstock, iStock, Alexa-Mitiner

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.