Die neue deutsche Rechtschreibung

Das bedeutet, dass einige wichtige Regeln der deutschen Rechtschreibung geändert worden sind. Es ist quasi eine kleine Rechtschreibreform, nach der großen Rechtschreibreform im Jahr 1996 entstanden, in der auch einige fatale Neuregelungen zurück genommen wurden.

Veränderungen durch die neue Rechtschreibung:

Die neue deutsche Rechtschreibung beinhaltet sowohl grammatikalische als auch wörtliche Veränderungen.
Bei den Verben und Adjektiven hat sich z.B. die Zusammensetzung verändert. Des Weiteren hat sich insbesondere bei der Kommasetzung etwas geändert. Eine weitere Veränderung betrifft die Anrede in Briefen. So darf man die Anreden der zweiten Person wieder groß schreiben. Die Kleinschreibung bleibt jedoch die Regel. Insgesamt stand bei der kleinen Rechtschreibreform 2006 die Vereinfachung der Reform von 1996 im Mittelpunkt.

Duden und Wörterbuch für neue Rechtschreibung:

Gerade für die ältere Generation ist die neue deutsche Rechtschreibung eine große Umstellung. Für Schüler war die Umstellung leichter zu verkraften, da in der ersten Zeit die Benutzung der alten Rechtschreibung in Klausuren nicht als Fehler bewertet wurde. Seit der Rechtschreibreform in den Jahren 1996/97 wird der Lernstoff der deutschen Sprache an den Schulen im deutschssprachigen Raum ausschließlich nach der neuen deutschen Rechtschreibung vermittelt.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.