Die Musik-App Wahwah.fm für das iPhone ermöglicht ein gemeinsames Musikerlebnis

Mit Wahwah.fm wird ein komplett neues Konzept im Bereich des Radiostreamings verfolgt. Das Konzept ist voll auf Mobilität ausgelegt. Der Dienst ist derzeit als Musik-App für das iPhone verfügbar und bietet die Möglichkeit, Musikplaylists zusammen zu stellen. Diese können dann mit Leuten in der Umgebung geteilt werden. Wahwah.fm erhofft sich dadurch, das Musik hören noch sozialer zu machen. Playlists von Leuten in der gleichen Stadt oder in der gleichen Gegend können dabei ebenfalls über einen Radiostream angehört werden.

Wahwah.fm kommt noch für Android und nutzt Soundcloud

Als Basis für die Funktion nutzt Wahwah.fm dabei die Datenbank von Soundcloud. Nutzer können aus diesem Pool ihre eigene Wunschplaylist zusammenstellen und abspielen. Loggt sich ein Nutzer in die Station eines Nutzers ein, hört er automatisch das selbe Lied wie der Playlistersteller in dem Moment hört. Techcrunch nennt das Unternehmen deswegen auch ein „Foursquare für Musik“. Eine Android App ist laut den Entwicklern derzeit ebenfalls eine Top Priorität um den Dienst auf viele weitere Geräte zu bringen. Im Laufe der nächsten Monate sollen außerdem auch weitere Musikquellen dazu kommen, um den Nutzern eine umfangreiche Datenbank anzubieten.

Datenschutz soll gewährleistet sein

Damit auch der Datenschutz gewährleistet ist, haben die Programmierer eine absichtliche Pufferzone der jeweiligen Ortsanzeige von 100 Meter eingebaut. Außerdem ist es nicht nur möglich, Stationen in unmittelbarer Nähe anzuhören, sondern auch Stationen, die zum Beispiel in Amerika oder anderen Ländern liegen. Für die Nutzung des Dienstes wird eine UMTS oder WLAN Verbindung benötigt. Die App kann ab sofort kostenlos im iOs App Store heruntergeladen werden.

[youtube UkMovVYiVuc]

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.