Die besten HDTV Geräte zum Spielen

HDTV zum Spielen ist mit Sicherheit die beste Idee, um in den vollen grafischen Genuss der Werke der Spieleentwickler zu kommen. Auch wenn es alte Röhrenfernseher weiterhin ermöglichen, die Spiele für Wii, Xbox 360 und PS 3 darzustellen, muss man besonders bei den grafikintensiven Titeln Abstriche machen, die so manchem Gamer die Lust an den durchaus teuren Anschaffungen verderben kann.

Da sich nun aber viele Fernseher mit dem Label Full HD brüsten und in allen Größen und Formen angeboten werden, ist die Marktlage nicht eben übersichtlich. Etliche der Geräte sind zudem auf digitales Fernsehen zugeschnitten und nicht unbedingt auf HDTV zum Spielen. Hier eine kleine Übersicht, bei der auf Größe, Preis und Kompatibilität geachtet wurde.

HDTV zum Spielen: So wirds gemacht!

1

Toshiba Regza 32RV635D

Der LCD Bildschirm mit 32 Zoll Bilddiagonale überzeugt durch Bildqualität ohne Nachleuchten und einen für monumentale Spiele geeigneten Klang. Preis: rund 530 Euro.
2

Samsung LE40C530

Der 40 Zoll Samsung Fernseher eignet sich durch die Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln, dem DVB-T/DVB-C Digitaltuner, 3 HDMI Anschlüssen und einem USB 2.0 Anschluss sowohl zum Fernsehen als auch als HDTV zum Spielen. Preis: Ebenfalls um 530 Euro.
3

LG 32LD450

Mit 81 Zentimetern kleiner ausgefallen, dafür aber energiesparend. Dynamisches Kontrastverhältnis von 60.000:1 und Full HD Display – dafür ist der Ton allerdings ausbaufähig. Der LG kostet 360 Euro.
4

Sony Bravia KDL-40EX605

Der große LED Backlight Fernseher von Sony spart nicht an Anschlüssen und passt sich an die Farbtemperatur seiner Umgebung an. Besonders bei Games, die rapide von hell zu dunkel wechseln (F.E.A.R. oder Alan Wake fallen da ein), ein gelungenes Feature, das allerdings ca. 800 Euro kostet.
5

Panasonic Viera TX-L37GW20

Mit 94 Zentimetern oder 37 Zoll ist der Panasonic mit Full HD IPS-Alpha-Fine-Black-Panel ausgerüstet, einem integrierten USB Rekorder und Viera Cast, wodurch Internet Dienste wie You Tube abgerufen werden können. Mit 850 Euro der teuerste in dieser Liste, dessen Anschaffung sich aber lohnen dürfte.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.