Die besten Cloud Speicher Dienste: Von Dropbox bis Windows Live Sky Drive

Es gibt mittlerweile eine Menge Cloud Speicher Dienste, die genutzt werden können. Die Funktionen reichen dabei von reinen Dateispeichern bis hin zu wirklich umfangreichen Diensten, die auch auf Audio- und Videostreaming ausgelegte Software bereitstellen. Auch die Bedienung reicht vom eingebundenen Laufwerk bis hin zur Shared Folder, bei der ein Ordner auf dem Rechner für den Cloud Speicher Dienst bereit gestellt wird. Hier eine Auswahl der besten kostenlosen Cloud Speicher Dienste.

Cloud Speicher Dienste: Das sind die besten!

1

Dropbox – Der Klassiker

Der Klassiker unter den Cloud Speicher Diensten ist sicherlich unbestritten Dropbox. Mit seinen 2 Gigabyte kostenlosem Speicherplatz und Applikationen für alle Möglichen Plattformen ist der derzeit der beliebteste Speicherdienst im Internet. Die Funktionen sind dabei auf das Ablegen und Teilen von Dateien beschränkt. Software für mobile Endgeräte bieten dabei, die Dateien auch unterwegs abzurufen. Der Vorteil: Dank der Softwarelösungen ist die Nutzung des Dienstes wirklich mehr als Einfach und bietet auf diese eine Art virtuellen USB Stick. Sollte der Speicher nicht reichen, kann durch das Einladen von Freunden kostenloser Speicherplatz hinzugefügt werden. Bis zu 8 Gigabyte können auf diese Weise kostenlos erworben werden. Für eine monatliche Gebühr von rund 10 bis 20 Dollar erlaubt der Dienst zusätzlich den Speicherplatz auf bis zu 100 Gigabyte zu erhöhen. Hier geht's zu Dropbox.

2

Windows Live Sky Drive bietet 5 Gigabyte kostenlos Speicher

Vor kurzem wurde Windows Live Sky Drive neugestartet. Jetzt ziert eine schöne HTML 5 Oberfläche den Dienst. Mit dem Speicherplatz von 25 Gigabyte biete Sky Drive eine große virtuelle Festplatte an. Der Dienst erlaubt es dabei nicht nur, Dateien zu syncronisieren, sondern auch beispielsweise die Favoriten aus dem Internet Explorer und Vorlagen aus Office. Allerdings sieht es mit der Anzahl der unterstützten Geräte eher mau aus. Grund dafür ist die Software Windows Live Mesh, die lediglich für Windows und Mac verfügbar ist. Alle anderen Nutzer müssen ihre Dateien per Browser hochladen und können diese auch nicht mobil abrufen. Für Nutzer von Windows Live ist der Dienst dennoch eine nette Bereicherung, um die eigenen Dateien online zu speichern und sich so den USB Stick zu sparen. Hier gehts zu Windows Live Sky Drive.

3

ZumoDrive speichert direkt online

Motorola Mobility bietet einen etwas anderen Speicherdienst als die Konkurrenz an. Statt lediglich Dateien mit einem Onlinespeicher zu syncronisieren ist ZumoDrive eine Art richtige Onlinefestplatte, die unter den Betriebssystemen im Arbeitsplatz mit eingebunden wird. Das heißt mit der Qualität einer stationären Festplatte kann der Speicherplatz des eigenen Computers gratis um zwei Gigabyte erweitert werden. Wird mehr Speicher benötigt, kann in verschiedenen Preisklassen der Speicher erweitert werden. Die Preise ähneln dabei Dropbox. Leider ist der Dienst derzeit nicht ohne Invite verfügbar. Einmal eingeladen ist es aber ein sehr angenehmer Dienst, um Dateien online zu speichern. Hier gehts zu ZumoDrive.

4

Wuala verspricht sicheren Onlinespeicher

Einer der sichersten Cloud Speicher Dienste, so versprechen zumindest die Programmierer, soll Wuala sein. Der Dienst funktioniert so ähnlich wie Dropbox, bietet also eine Software für Windows, Linux, Mac und diverse mobile Betriebssysteme an. Kostenlos stehen dabei 2 Gigabyte zur Verfügung. Durch Zahlung bestimmter Beträge kann der Speicher dabei um bis zu 250 Gigabyte erhöht werden. Natürlich können die Dateien auch online abgerufen werden. Hier gehts zu Wuala.

5

Pogoplug ist die eierlegende Wollmilchsau

Sie suchen einen Speicher, der es Ihnen ermöglicht, gespeicherte Musik oder Videos unterwegs abzuspielen, ähnlich wie das Google Music im Musikbereich kann, möchten aber gleichzeitig nicht auf die Vorteile von Diensten wie Dropbox verzichten? Dann ist sicherlich Pogoplug der richtige Dienst für Sie. Dort bekommen Sie 5 Gigabyte für lau. Dazu erlauben die mobilen Applikationen für iPhone und Android das Streaming von Mediendateien, sodass Musik unterwegs gehört werden kann. Dafür ist die Ordnersyncronisation nicht so perfekt gelöst, wie das bei Dropbox der Fall ist. Statt Ordner richtig zu syncronisieren erlaubt Pogoplug lediglich, die Dateien auf dem Programm abzulegen. Die Dateien werden dann automatisch zu den Servern übertragen. Gegen einen gewissen Aufpreis gibt es zusätzlich weiteren Speicher. Hier gehts zu Pogoplug.

6

Sugarsync erlaubt die freie Wahl des Syncronisationsordners

Der Dienst Sugarsync zeichnet such durch seine Möglichkeit aus, auf vielen Plattformen verwendbar zu sein. Neben Desktopsoftware für alle erdenklichen Betriebssysteme bietet Sugarsync auch im mobilen Bereich für nahezu allen verfügbaren Systeme im Smartphonebereich eine eigene App an, die auch Musikstreaming beherrscht. Dazu kann Sugarsync einen Ordner Ihrer Wahl syncronisieren. Auf diese Art ist es flexibler als viele konkurrierende Programme und so eine definitive Empfehlung. Als Einstieg gibt es im kostenlosen Konto 5 Gigabyte Gratisspeicher dazu, der beliebig gegen monatliche Gebühren erweitert werden kann. Hier gehts zu Sugarsync.

2 Meinungen

  1. Auf http://www.cloudsider.com gibt es einen Preisvergleich zu den genannten Online Speicher Anbietern und noch ein paar anderen, plus Testberichte.

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.