Die besten 15 Haushaltsmittel

Flecken entfernen und Reinigen ist das heutige Thema. Wir verraten Ihnen 15 Tipps und Tricks, die schon unsere Großmutter kannte…

Knoblauch an den Händen:

Hände mit Zitronensaft einreiben und abwaschen oder den Geruch mit Edelstahlseife wegschrubben.

Rotweinflecken:

Das Glas ist umgekippt, der Rotwein auf dem Teppich. Schnell Salz darüber streuen. Nach dem Trocknen etwas Zitronensaft darüber geben und ausbürsten.

Brandgeruch neutralisieren:

Die Kerze ist umgekippt oder das Brötchen im Ofen vergessen worden: Wenn es kurz gebrannt hat, verbreitet sich der Geruch trotzdem überall. Eine Schale mit gekochtem Essigwasser oder Kaffeesatz aufstellen und abwarten. Zwischendurch immer gut lüften.

Backblech entkrusten:

Mit dem Salztrick funktioniert es wirklich! Eine Menge Salz auf das Backblech streuen, bei 50° im Ofen circa 15-30 Minuten einwirken lassen und am Ende nur noch abklopfen und abwaschen.

Wasserflecken auf Gläsern:

Etwas Zitronensaft mit Essig mischen, auf die Stelle sprühen und 2-3 Minuten einwirken lassen. Am Ende mit einem trockenen, fusselfreien Lappen abwischen.

Kalk bekämpfen:

Ein paar Teelöffel Essig im Wasser löst Kalkbeläge auf Waschbecken und Toiletten. Aber bitte keine Armaturen damit reinigen, die Essigsäure gereift sonst die Oberflächen an.

Heizkörper reinigen:

Ein feuchtes Handtuch als Staubfänger hinter die Heizung hängen, mit einem Föhn drauflospusten und weg ist der Schmutz.

Strumpfhosen wiederverwerten:

Kaputte Nylonstrumpfhosen eignen sich gut als Staubfänger beziehungsweise Staubtuch oder als Auffangschutz für Staubsauger. So werden keine kleinen Gegenstände mehr vom Staubsauger aufgefressen.

Wasserkocher entkalken:

Behälter mit Wasser füllen und eine kleine Tasse Essigessenz hinzugeben. Gerät anschalten und das Gemisch aufkochen lassen. 2-3 Stunden stehen lassen, ausgießen und Behälter erneut mit reinem Wasser auskochen.

Goldschmuck wieder funkeln lassen:

Kleine Mengen Zahnpasta mit zwei Esslöffel Wasser vermischen und den Schmuck damit polieren. Die Zahnpasta ist ein sanftes Schleifmittel und entfernt leichte Verfärbungen. Gründlich mit Wasser abspülen.

Klemmende Reisverschlüsse:

Damit der Verschluss wieder in Fahrt kommt: Bienenwachs auftragen! Die Unterseite einer Kerze an den Metallösen entlang auf und ab reiben. Verschluss mehrmals auf und zu machen, damit sich das Wachs verteilt.

Grasflecken:

Egal zu welcher Jahreszeit, vor allem mit kleinen Kindern hört die Parade der Grasflecken nie auf. Mit Zahnpasta einreiben, einziehen lassen und waschen. Weg ist der Fleck!

Kühlschrankgerüche entfernen:

Die lassen sich mit Schälchen voll Back- oder Kaffeepulver sowie einem halben Apfel binden. Zutaten immer wieder erneuern.

Verkrustetes Cerankochfeld:

Wenn sich Essensreste eingebrannt haben: Zitronensaft auf die Stelle träufeln, einwirken lassen und mit einem Lappen abwischen.

Angebrannte Töpfe:

Wenn Wasser allein nicht hilft: Topf zur Hälfte mit Wasser füllen, 2-3 Esslöffel Waschpulver hineinfüllen und alles aufkochen lassen. Über Nacht einweichen lassen, erneut aufkochen und Angebranntes mit einem Holzlöffel abklopfen.

Foto: Thinkstockphotos, iSTock, 177357938, Chris_Elwell

Schreiben Sie Ihre Meinung

Ihre Email-Adresse wird Mehrere Felder wurden markiert *

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.